Navigation

Service-Menü

Hauptmenü



Bereichsmenü

Autoren mit:

WGL Logo

PsychAuthors

Literaturliste von Dr. rer. nat. Dipl. Psych. Tim Vahle-Hinz

letzte Aktualisierung: 28.08.2019

Schulte-Braucks, J., Baethge, A., Dormann, C. & Vahle-Hinz, T. (2019). Get even and feel good? Moderating effects of justice sensitivity and counterproductive work behavior on the relationship between illegitimate tasks and self-esteem. Journal of Occupational Health Psychology, 24(2), 241-255.

Vahle-Hinz, T., Baethge, A. & Van Dick, R. (2019). Beyond one work day? A daily diary study on causal and reverse effects between experienced workplace incivility and behaving rude towards others. European Journal of Work and Organizational Psychology, 28(2), 272-285.

Baethge, A., Vahle-Hinz, T., Schulte-Braucks, J. & van Dick, R. (2018). A matter of time? Challenging and hindering effects of time pressure on work engagement. Work & Stress, 32(3), 228-247.

Syrek, C. J., Kühnel, J., Vahle-Hinz, T. & De Bloom, J. (2018). Share, like, twitter, and connect: Ecological momentary assessment to examine the relationship between non-work social media use at work and work engagement. Work & Stress, 32(3), 209-227.

Vahle-Hinz, T. (2017). Atypische Beschäftigung und Standards guter Arbeit. In C. Busch, A. Ducki, J. Dettmers & H. Witt (Hrsg.), Der Wert der Arbeit. Festschrift zur Verabschiedung von Eva Bamberg (S. 203-215). Augsburg: Rainer Hampp Verlag.

Vahle-Hinz, T., Mauno, S., de Bloom, J. & Kinnunen, U. (2017). Rumination for innovation? Analysing the longitudinal effects of work-related rumination on creativity at work and off-job recovery. Work & Stress, 31(4), 315-337.

Dettmers, J., Vahle-Hinz, T., Bamberg, E., Friedrich, N. & Keller, M. (2016). Extended work availability and its relation with start-of-day mood and cortisol. Journal of Occupational Health Psychology, 21(1), 105-118.

Vahle-Hinz, T. (2016). Stress in Nonregular Work Arrangements: A Longitudinal Study of Task- and Employment-Related Aspects of Stress. Journal of Occupational Health Psychology, 21(4), 415-431.

Bamberg, E. & Vahle-Hinz, T. (2014). Belastungen und Ressourcen. In H. Schuler & U. P. Kanning (Hrsg.), Lehrbuch der Personalpsychologie (3., überarbeitete und erweiterte Aufl.) (S. 1031-1077). Göttingen: Hogrefe.

Vahle-Hinz, T., Bamberg, E., Dettmers, J., Friedrich, N. & Keller, M. (2014). Effects of work stress on work-related rumination, restful sleep, and nocturnal heart rate variability experienced on workdays and weekends. Journal of Occupational Health Psychology, 19(2), 217-230.

Vahle-Hinz, T., Friedrich, N., Bamberg, E., Keller, M. & Dettmers, J. (2014). "Jetzt läuft der Motor im Leerlauf" - Gesundheitliche Wirkungen von Arbeit auf Abruf am Beispiel von Rufbereitschaft. Zeitschrift für Arbeitswissenschaft, 68(2), 112-115.

Vahle-Hinz, T. & Plachta, A. (2014). Flexible Beschäftigungsverhältnisse. In B. Badura, A. Ducki, H. Schröder, J. Klose & M. Meyer (Hrsg.), Fehlzeiten-Report 2014. Erfolgreiche Unternehmen von morgen - gesunde Zukunft heute gestalten. Zahlen, Daten, Analysen aus allen Bereichen der Wirtschaft (S. 103-111). Berlin: Springer.

Bamberg, E., Goerke, P., Matiaske, W., Fietze, S., Friedrich, N., Keller, M., Soll, H., Vahle-Hinz, T. & Dettmers, J. (2013). Rufbereitschaft: Verbreitung, Folgen und Handlungsmöglichkeiten. In S. Kaiser, E. Bamberg, R. Klatt & S. Schmicker (Hrsg.), Arbeits- und Beschäftigungsformen im Wandel (S. 165-197). Wiesbaden: Springer Gabler.

Vahle-Hinz, T., Kirschner, K. & Thomson, M. (2013). Employment-related demands and resources - New ways of researching stress in flexible work arrangements. Management Revue, 24(3), 199-221.

Vahle-Hinz, T. (2013). Psychologische und psychophysiologische Studien zu Arbeit und Gesundheit. Mit besonderer Berücksichtigung von flexiblen Beschäftigungsverhältnissen, Stressspezifität und Schlaf. Dissertation, Universität, Fakultät für Psychologie und Bewegungswissenschaft, Hamburg.

Vahle-Hinz, T. & Wienand-Kranz, D. (2013). Das Erleben von Angehörigen depressiv Erkrankter im Kontakt mit psychologisch/psychiatrischen Einrichtungen. Die Verwendung von Spontanzeichnungen als Forschungsmethode. In S. Wiegand-Grefe & S. Wagenblass (Hrsg.), Qualitative Forschungen in Familien mit psychisch erkrankten Eltern (S. 275-300). Weinheim: Beltz Juventa.

Bamberg, E., Dettmers, J., Funck, H., Krähe, B. & Vahle-Hinz, T. (2012). Effects of on-call work on well-being: Results of a daily survey. Applied Psychology: Health and Well-Being, 4(3), 299-320.

Dettmers, J., Vahle-Hinz, T., Friedrich, N., Keller, M., Schulz, A. & Bamberg, E. (2012). Entgrenzung der täglichen Arbeitszeit - Beeinträchtigungen durch ständige Erreichbarkeit bei Rufbereitschaft. In B. Badura, A. Ducki, H. Schröder, J. Klose & M. Meyer (Hrsg.), Fehlzeitenreport 2012. Gesundheit in der flexiblen Arbeitswelt: Chancen nutzen - Risiken minimieren (S. 53-60). Berlin: Springer.

Keller, M., Bamberg, E., Dettmers, J., Friedrich, N., Vahle-Hinz, T. & Schulz, A. (2012). Bei Anruf Arbeit - Ansätze zur Gestaltung von Rufbereitschaft. Personal quarterly, 64(1), 30-33.

Vahle-Hinz, T. & Mohr, G. (2012). Geschichte der Arbeit und der Arbeitspsychologie. In E. Bamberg, G. Mohr, C. Busch, J. Dettmers, R. Duresso, A. Hoppe, M. Janneck, K. Otto, T. Rigotti, H. Staar, B. Steinmetz, T. Vahle-Hinz & S. Vincent (Hrsg.), Arbeitspsychologie (S. 15-34). Göttingen: Hogrefe.

Friedrich, N., Dettmers, J., Keller, M., Bamberg, E. & Vahle-Hinz, T. (2011). Wenn die Arbeit in der Freizeit ruft... Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 2(2), 22-23.

Keller, M., Bamberg, E., Friedrich, N., Dettmers, J. & Vahle-Hinz, T. (2011). Gesundheitsgerechte Gestaltung von Rufbereitschaft. In E. Bamberg, A. Ducki & A.-M. Metz (Hrsg.), Gesundheitsförderung und Gesundheitsmanagement in der Arbeitswelt. Ein Handbuch (S. 717-739). Göttingen: Hogrefe.

Friedrich, N., Vahle-Hinz, T., Dettmers, J., Tobsch, V., Keller, M. & Bamberg, E. (2010). Flexibilität und Verfügbarkeit durch Arbeit auf Abruf. Analyse der Wirkungen und Entwicklung von Gestaltungskriterien unter besonderer Berücksichtigung von Rufbereitschaft (RUF). In K. M. Möslein, R. Trinczek, A. C. Bullinger, F. Danzinger & S. Lücking (Hrsg.), BALANCE Konferenzband: Flexibel, stabil und innovativ: Arbeit im 21. Jahrhundert (S. 383-392). Göttingen: Cuvillier.

Marggraf-Micheel, C., Bamberg, E., Dettmers, J., Stremming, S. & Vahle-Hinz, T. (2010). Kundenorientiertes Innovationsmanagement in Klein- und Mittelbetrieben. Evaluation einer Intervention für das Handwerk. Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie, 54(3), 131-141.

Vahle-Hinz, T. & Bamberg, E. (2009). Flexibilität und Verfügbarkeit durch Rufbereitschaft - die Folgen für Gesundheit und Wohlbefinden. Arbeit, 18(4), 327-339.



weiterführende Informationen

Weitere Informationen

Möchten Sie auch in die Datenbank aufgenommen werden oder haben Sie Änderungswünsche an Ihrem vorhandenen Profil; bitte nehmen Sie zu uns Kontakt auf.

Dr. Gabriel Schui
Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID)
Universitätsring 15,
54296 Trier
Folgen Sie uns auf Twitter

Kontakt und Funktionen

URL der Seite: https://psychauthors.de/psychauthors/index.php?wahl=forschung&uwahl=psychauthors&uuwahl=p07101TV_pub