Navigation

Service-Menü

Hauptmenü



Bereichsmenü

Autoren mit:

WGL Logo

PsychAuthors

Literaturliste von Prof. Dr. Dr. Christian Zwingmann

letzte Aktualisierung: 29.08.2019

Zwingmann, C. & Hodapp, B. (2018). Religiosität/Spiritualität und psychische Gesundheit: Zentrale Ergebnisse einer Metaanalyse über Studien aus dem deutschsprachigen Raum. Spiritual Care, 7(1), 69-80.

Butschkau, M., Haverkamp, F. & Zwingmann, C. (2015). Partizipation von Kindern und Jugendlichen: Begriffsbestimmung und Bedeutung für die psychosoziale Entwicklung. Praxis Klinische Verhaltensmedizin und Rehabilitation, 28(Heft 2), 140-149.

Zwingmann, C. & Gottschling, S. (2015). Religiosity, spirituality, and god concepts interreligious and interdenominational comparisons within a German sample. Archiv für Religionspsychologie, 37(1), 98-116.

Hüls, M.-L. & Zwingmann, C. (2013). Weitergabe des Glaubens? Eine Befragung von Eltern mit Kindern in Bochumer Kindergärten. Wege zum Menschen, 65(3), 207-217.

Zwingmann, C. & Klein, C. (2013). Sind religiöse Menschen gesünder, und wenn ja, warum? Ergebnisse empirisch-sozialwissenschaftlicher Forschung. Spiritual Care - Zeitschrift für Spiritualität in den Gesundheitsberufen, 2(2), 21-36.

Boywitt, C. D. & Zwingmann, C. (2012). A counseling program for clients in substitution treatment: Effects and dropout prediction. ISRN Rehabilitation, Article ID 290764.

Boywitt, C. D., Zwingmann, C., Behrendt, R. & Schneitler, H. (2012). Evaluation der psychosozialen Betreuung Opiatabhängiger in Substitutionsbehandlung. Sucht, 58(4), 269-276.

Klein, C., Gottschling, S. & Zwingmann, C. (2012). Deutschsprachige Fragebogenskalen zur Messung von Religiosität/Spiritualität: Ein empirisch gestützter Vergleich ausgewählter Skalen. Spiritual Care - Zeitschrift für Spiritualität in den Gesundheitsberufen, 1(3), 22-35.

Zwingmann, C. & Klein, C. (2012). Deutschsprachige Fragebögen zur Messung von Religiosität/Spiritualität: Stellenwert, Klassifikation und Auswahlkriterien. Spiritual Care - Zeitschrift für Spiritualität in den Gesundheitsberufen, 1(3), 7-21.

Frey, C., Zwingmann, C., Böcker, M., Forkmann, T., Kröhne, U., Müller, E. & Wirtz, M. (2011). Adaptives Testen in der Rehabilitation - ein Weg zur ökonomischen Erhebung von Patientenmerkmalen. Die Rehabilitation, 50(3), 195-203.

Zwingmann, C., Klein, C. & Büssing, A. (2011). Measuring religiosity/spirituality: Theoretical differentiations and categorization of instruments. Religions, 2(3), 345-357.

Zwingmann, C., Klein, C. & Höfling, V. (2011). Messung von Religiosität/Spiritualität im Rahmen der Gesundheitsforschung. Ein Überblick über deutschsprachige Fragebogenskalen. In C. Klein, H. Berth & F. Balck (Hrsg.), Gesundheit - Religion - Spiritualität. Konzepte, Befunde und Erklärungsansätze (S. 65-91). Weinheim: Juventa.

Bengel, J., Wirtz, M., Zwingmann, C. & Lyssenko, L. (Hrsg.). (2008). Diagnostische Verfahren in der Rehabilitation. Göttingen: Hogrefe.

Zwingmann, C., Müller, C., Körber, J. & Murken, S. (2008). Religious commitment, religious coping and anxiety: a study in German patients with breast cancer. European Journal of Cancer Care, 17(4), 361-370.

Gerdes, N., Zwingmann, C. & Jäckel, W. H. (2006). The system of rehabilitation in Germany. In W. H. Jäckel, J. Bengel & J. Herdt (Eds.), Research in rehabilitation. Results from a research network in Southwest Germany (pp. 3-19). Stuttgart: Schattauer.

Igl, W., Zwingmann, C., Faller, H., Beutel, M., Beyer, W., Bischoff, C., Fritschka, E., Gustson, D., Hillert, A., Knickenberg, R., Kühn, A., Kulick, B., Lamprecht, F., Nübling, R., Rief, W., Schmidt, J., Schmitz, B., Vauth, R., Vogel, H., Wagner, R., Wallesch, C.-W. & Wittmann, M. (2006). Änderungssensitivität von generischen Patientenfragebogen - Ergebnisse einer verbundübergreifenden Reanalyse. Physikalische Medizin, Rehabilitationsmedizin, Kurortmedizin, 16(2), 69-81.

Igl, W., Zwingmann, C. & Faller, H. (2006). Änderungssensitivität von Fragebogen zur Erfassung der subjektiven Gesundheit - Ergebnisse einer prospektiven vergleichenden Studie. Die Rehabilitation, 45(4), 232-242.

Moock, J., Kohlmann, T. & Zwingmann, C. (2006). Patient-reported outcomes in rehabilitation research: instruments and current developments in Germany. Journal of Public Health, 14(6), 333-342.

Zwingmann, C., Wirtz, M., Müller, C., Körber, J. & Murken, S. (2006). Positive and negative religious coping in German breast cancer patients. Journal of Behavioral Medicine, 29(6), 533-547.

Igl, W., Zwingmann, C. & Faller, H. (2005). Änderungssensitivität. Die Rehabilitation, 44(2), 100-106.

Igl, W., Zwingmann, C. & Faller, H. (2005). Erste Ergebnisse zur Änderungssensitivität des IRES-Fragebogens (Version 3). In R. Leonhart & N. Gerdes (Hrsg.), Der IRES-Fragebogen in Theorie und Praxis (S. 125-141). Regensburg: Roderer.

Klosterhuis, H., Zwingmann, C. & Gerwinn, H. (2005). Umsetzung von Forschungsergebnissen in die Rehabilitationspraxis und Effekte auf den Ausbau und die Stabilisierung der rehabilitationswissenschaftlichen Infrastruktur aus der Sicht der Rentenversicherung. Die Rehabilitation, 44(5), 316-322.

Zwingmann, C. (2005). Erfassung von Spiritualität/Religiosität im Kontext der gesundheitsbezogenen Lebensqualität. Psychotherapie, Psychosomatik, Medizinische Psychologie, 55(5), 241-246.

Zwingmann, C. (2005). Spiritualität/Religiosität als Komponente der gesundheitsbezogenen Lebensqualität? Wege zum Menschen, 57(1), 68-80.

Zwingmann, C. & Igl, W. (2005). Die Skalenwerteverteilung als Determinante der Änderungssensitivität: Reanalysen zur Version 2 des IRES-Patientenfragebogens. In R. Leonhart & N. Gerdes (Hrsg.), Der IRES-Fragebogen in Theorie und Praxis (S. 25-39). Regensburg: Roderer.

Zwingmann, C., Moock, J. & Kohlmann, T. (2005). Patientennahe Assessmentinstrumente in der deutschsprachigen Rehabilitationsforschung - Aktuelle Entwicklungen aus dem Förderschwerpunkt "Rehabilitationswissenschaften". Die Rehabilitation, 44(5), 307-315.

Zwingmann, C. & Wirtz, M. (2005). Regression zur Mitte. Die Rehabilitation, 44(4), 244-251.

Igl, W., Zwingmann, C., Schuck, P. & Faller, H. (2004). Empirische Befunde zur Änderungssensitivität des SF-36/SF-12. In C. Maurischat, M. Morfeld, T. Kohlmann & M. Bullinger (Hrsg.), Lebensqualität: Nützlichkeit und Psychometrie des Health Survey SF-36/SF-12 in der medizinischen Rehabilitation (S. 79-90). Lengerich: Pabst.

Znoj, H., Morgenthaler, C. & Zwingmann, C. (2004). TS - Theodizee-Skalen. Kurznachweis. In C. Zwingmann & H. Moosbrugger (Hrsg.), Religiosität: Messverfahren und Studien zu Gesundheit und Lebensbewältigung. Neue Beiträge zur Religionspsychologie (S. 277-297). Münster: Waxmann.

Znoj, H., Morgenthaler, C. & Zwingmann, C. (2004). Mehr als nur Bewältigen? Religiosität, Stressreaktionen und Coping bei elterlicher Depressivität nach dem Verlust eines Kindes. In C. Zwingmann & H. Moosbrugger (Hrsg.), Religiosität: Messverfahren und Studien zu Gesundheit und Lebensbewältigung. Neue Beiträge zur Religionspsychologie (S. 277-297). Münster: Waxmann.

Zwingmann, C. (2004). Spiritualität/Religiosität und das Konzept der gesundheitsbezogenen Lebensqualität: Definitionsansätze, empirische Evidenz, Operationalisierungen. In C. Zwingmann & H. Moosbrugger (Hrsg.), Religiosität: Messverfahren und Studien zu Gesundheit und Lebensbewältigung. Neue Beiträge zur Religionspsychologie (S. 215-237). Münster: Waxmann.

Zwingmann, C. & Moosbrugger, H. (Hrsg.). (2004). Religiosität: Messverfahren und Studien zu Gesundheit und Lebensbewältigung. Neue Beiträge zur Religionspsychologie. Münster: Waxmann.

Zwingmann, C., Buschmann-Steinhage, R., Gerwinn, H. & Klosterhuis, H. (2004). Förderschwerpunkt "Rehabilitationswissenschaften": Ergebnisse - Umsetzung - Erfolge und Perspektiven. Die Rehabilitation, 43(5), 260-270.

Zwingmann, C., Grom, B., Schermelleh-Engel, K., Madsen, R., Schmitz, E. & Moosbrugger, H. (2004). Das Münchner Motivationspsychologische Religiositäts-Inventar: Dimensionsanalytische Prüfung und Revision. In C. Zwingmann & H. Moosbrugger (Hrsg.), Religiosität: Messverfahren und Studien zu Gesundheit und Lebensbewältigung. Neue Beiträge zur Religionspsychologie (S. 57-77). Münster: Waxmann.

Zwingmann, C., Moosbrugger, H. & Frank, D. (2004). Der gemeinsame Glaube der Christen: Empirische Analysen zum Apostolischen Glaubensbekenntnis. In C. Zwingmann & H. Moosbrugger (Hrsg.), Religiosität: Messverfahren und Studien zu Gesundheit und Lebensbewältigung. Neue Beiträge zur Religionspsychologie (S. 107-130). Münster: Waxmann.

Buschmann-Steinhage, R. & Zwingmann, C. (2003). Förderschwerpunkt "Rehabilitationswissenschaften" - Ergebnisse und Umsetzung. Deutsche Rentenversicherung, 58(6-7), 405-423.

Schuck, P. & Zwingmann, C. (2003). The 'smallest real difference' as a measure of sensitivity to change: A critical analysis. International Journal of Rehabilitation Research, 26(2), 85-91.

Zwingmann, C. (2003). Zielorientierte Ergebnismessung (ZOE) mit dem IRES-Patientenfragebogen: Eine kritische Zwischenbilanz. Die Rehabilitation, 42(4), 226-235.

Reusch, A., Zwingmann, C. & Faller, H. (Hrsg.). (2002). Empfehlungen zum Umgang mit Daten in der Rehabilitationsforschung. Regensburg: Roderer.

Zwingmann, C. (2002). Der IRES-Patientenfragebogen. Psychometrische Reanalysen an einem rehabilitationsspezifischen Assessmentinstrument. Dissertation, Universität, Philosophische Fakultät, Freiburg i. Br.

Reusch, A., Faller, H. & Zwingmann, C. (2001). Evaluation von Patientenschulungen: Experimentelle Designs in der Praxis. Praxis Klinische Verhaltensmedizin und Rehabilitation, 14(Heft 54), 107-114.

Worringen, U. & Zwingmann, C. (Hrsg.). (2001). Rehabilitation weiblich - männlich. Geschlechtsspezifische Rehabilitationsforschung. Weinheim: Juventa.

Bührlen, B., Gerdes, N., Zwingmann, C. & Jäckel, W. H. (2000). Operationalisierung von Therapiezielen für die Überprüfung der Zielerreichung in der Rehabilitation. In J. Bengel & W. H. Jäckel (Hrsg.), Zielorientierung in der Rehabilitation. Rehabilitationswissenschaftlicher Forschungsverbund Freiburg/Bad Säckingen (S. 125-131). Regensburg: Roderer.

Maier-Riehle, B. & Zwingmann, C. (2000). Effektstärkevarianten beim Eingruppen-Prä-Post-Design: Eine kritische Betrachtung. Die Rehabilitation, 39(4), 189-199.

Metzger, D., Zwingmann, C., Protz, W. & Jäckel, W. H. (2000). Die Bedeutung der Ganzkörperkältetherapie im Rahmen der Rehabilitation bei Patienten mit rheumatischen Erkrankungen - Ergebnisse einer Pilotstudie. Rehabilitation, 39(2), 93-100.

Zwingmann, C. & Murken, S. (2000). Coping with an uncertain future: Religiosity and millenarianism. Archive for the Psychology of Religion, 23(1), 11-28.

Zwingmann, C. & Murken, S. (2000). Religiosität, Zukunftsbewältigung und Endzeiterwartungen. In J. Möller, B. Strauß & S. Jürgensen (Hrsg.), Psychologie und Zukunft. Prognosen, Prophezeiungen, Pläne. Göttingen: Hogrefe.

Schubmann, R., Zwingmann, C., Blessing-Hummel, H., Hopfenzitz, P. & Hölz, G. (1999). Psychosoziale Aspekte bei Adipositas: Patientenprofile vor und nach stationärer Rehabilitation. Prävention und Rehabilitation, 11(3), 123-133.

Bengel, J., Bührlen-Armstrong, B., Gerdes, N., Herdt, J., Jäckel, W. H., Löschmann, C., Maurischat, C., Willmann, H. & Zwingmann, C. (1998). Rehabilitationswissenschaftlicher Forschungsverbund Freiburg/Bad Säckingen. Die Rehabilitation, Supplement 2, 37, 78-83.

Grom, B., Hellmeister, G. & Zwingmann, C. (1998). Münchner Motivationspsychologisches Religiositäts-Inventar (MMRI). Entwicklung eines neuen Meßinstruments für die religionspsychologische Forschung. In C. Henning & E. Nestler (Hrsg.), Religion und Religiosität zwischen Theologie und Psychologie. Bad Boller Beiträge zur Religionspsychologie (S. 181-203). Frankfurt a. M.: Lang.

Zwingmann, C., Metzger, D. & Jäckel, W. H. (1998). Short Form-36 Health Survey (SF-36): Psychometrische Analysen der deutschen Version bei Rehabilitanden mit chronischen Rückenschmerzen. Diagnostica, 44(4), 209-219.

Zwingmann, C. & Murken, S. (1998). Religiöse Endzeiterwartungen. Möglichkeiten und Risiken. Stimmen der Zeit, 123, 619-628.

Schubmann, R., Graban, I., Hölz, G. & Zwingmann, C. (1997). Ergebnisqualität stationärer Rehabilitation bei Patienten mit Adipositas. Deutsche Rentenversicherung, 604-625.

Frank, D., Moosbrugger, H. & Zwingmann, C. (1996). Einstellungen zu Tod und Sterben und ihr Bezug zu Glaubensinhalten und religiöser Orientierung. In H. Moosbrugger, C. Zwingmann & D. Frank (Hrsg.), Religiosität, Persönlichkeit und Verhalten. Beiträge zur Religionspsychologie (S. 165-177). Münster: Waxmann.

Grom, B., Hellmeister, G. & Zwingmann, C. (1996). Münchner Motivationspsychologisches Religiositäts-Inventar (MMRI): Entwicklung eines neuen Meßinstruments für die religionspsychologische Forschung. München: Hochschule für Philosophie, Philosophische Fakultät S.J..

Moosbrugger, H., Zwingmann, C. & Frank, D. (Hrsg.). (1996). Religiosität, Persönlichkeit und Verhalten. Beiträge zur Religionspsychologie. Münster: Waxmann.

Moosbrugger, H., Zwingmann, C. & Frank, D. (1996). Psychologische Aspekte von Religiosität. In C. Z. Helfried Moosbrugger & D. Frank (Hrsg.), Religiosität, Persönlichkeit und Verhalten. Beiträge zur Religionspsychologie (S. 3-8). Münster: Waxmann.

Ochsmann, R., Pietschker, M. & Zwingmann, C. (1996). Der Einfluss der Religiosität auf die Konsequenzen der Beschäftigung mit Tod und Sterben. In C. Z. Helfried Moosbrugger & D. Frank (Hrsg.), Religiosität, Persönlichkeit und Verhalten. Beiträge zur Religionspsychologie (S. 179-189). Münster: Waxmann.

Spring, H., Moosbrugger, H., Zwingmann, C. & Frank, D. (1996). Kirchlicher Dogmatismus und ekklesiogene Neurosen. Ein quasiexperimenteller Beitrag über katholische Kirchengemeinden zwischen Tradition und Pluralisierung [Nachdruck]. In C. Z. Helfried Moosbrugger & D. Frank (Hrsg.), Religiosität, Persönlichkeit und Verhalten. Beiträge zur Religionspsychologie (S. 153-163). Münster: Waxmann.

Zwingmann, C., Frank, D. & Moosbrugger, H. (1996). Religionspsychologie in fachhistorischer Sicht. In C. Z. Helfried Moosbrugger & D. Frank (Hrsg.), Religiosität, Persönlichkeit und Verhalten. Beiträge zur Religionspsychologie (S. 9-13). Münster: Waxmann.

Zwingmann, C., Moosbrugger, H. & Frank, D. (1996). Der gemeinsame Glaube der Christen: Empirische Analysen zum Apostolischen Glaubensbekenntnis. In C. Z. Helfried Moosbrugger & D. Frank (Hrsg.), Religiosität, Persönlichkeit und Verhalten. Beiträge zur Religionspsychologie (S. 37-57). Münster: Waxmann.

Zwingmann, C., Rumpf, M., Moosbrugger, H. & Frank, D. (1996). Das I-E-Konzept: Wege aus der Krise? Religiöse Orientierungen und Glaubensinhalte. In C. Z. Helfried Moosbrugger & D. Frank (Hrsg.), Religiosität, Persönlichkeit und Verhalten. Beiträge zur Religionspsychologie (S. 97-114). Münster: Waxmann.

Frank, D., Moosbrugger, H. & Zwingmann, C. (1995). Einstellungen zu Tod und Sterben als Prädiktoren von Glaubensinhalten und religiöser Orientierung. Frankfurt a. M.: Universität, Institut für Psychologie.

Grom, B., Hellmeister, G. & Zwingmann, C. (1995). MMRI - Münchner Motivationspsychologisches Religiositäts-Inventar. Kurznachweis. München: Hochschule für Philosophie, Philosophische Fakultät.

Surma, A., Zwingmann, C. & Budischewski, K. (1995). Das Burning-Mouth-Syndrom (Zungenbrennen, Glossodynie) - Eine Erkrankung mit psychogenen Anteilen in der zahnärztlichen Praxis. In H. G. Sergl, G. Huppmann & G. Kreyer (Hrsg.), Psychologische Aspekte der zahnärztlichen Behandlung von Kindern (S. 113-117). Egelsbach: Hänsel-Hohenhausen.

Zwingmann, C., Moosbrugger, H. & Frank, D. (1995). RG-GB - Skala "Religiöser Glaube sensu Glaubensbekenntnis". Kurznachweis. Frankfurt am Main: Johann Wolfgang Goethe-Universität, Institut für Psychologie.

Zwingmann, C., Moosbrugger, H. & Frank, D. (1995). Akzeptanz und Messung christlich-religiöser Glaubensinhalte anhand des Apostolischen Glaubensbekenntnisses. Frankfurt a. M.: Universität, Institut für Psychologie.

Zwingmann, C., Moosbrugger, H. & Frank, D. (1995). Religiosität - (k)ein Thema der deutschsprachigen Psychologie? Frankfurt a. M.: Universität, Institut für Psychologie.

Zwingmann, C., Rumpf, M., Moosbrugger, H. & Frank, D. (1995). Religiöse Orientierungen und Glaubensinhalte - und weitere Forschungsperspektiven zum religionspsychologischen I-E-Konzept. Frankfurt a. M.: Universität, Institut für Psychologie.

Zwingmann, C. (1994). Sind Mitglieder von Eine-Welt-Gruppen Protagonisten einer konsequenten Entfaltung des Eine-Welt-Gedankens? Ergebnisse einer Befragung im Bistum Limburg. In J. Hoffmann (Hrsg.), Entwicklungsland Deutschland. Ansätze und Erfahrungen kirchlicher Solidaritätsarbeit (S. 24-45). Frankfurt am Main: IKO-Verlag für Interkulturelle Kommunikation.

Zwingmann, C., Diringer, C. & Ochsmann, R. (1994). Christliche Religiosität und Militarismus. Die sozialwissenschaftliche Sicht. Wissenschaft und Frieden, 12(1), 4-9.

Zwingmann, C., Hellmeister, G. & Ochsmann, R. (1994). Intrinsische und extrinsische religiöse Orientierung: Fragebogenskalen zum Einsatz in der empirisch-religionspsychologischen Forschung. Zeitschrift für Differentielle und Diagnostische Psychologie, 15(3), 131-139.

Spring, H., Moosbrugger, H., Zwingmann, C. & Frank, D. (1993). Kirchlicher Dogmatismus und ekklesiogene Neurosen. Ein quasiexperimenteller Beitrag über katholische Kirchengemeinden zwischen Tradition und Pluralisierung. Zeitschrift für Klinische Psychologie, Psychopathologie und Psychotherapie, 41(1), 31-42.

Zwingmann, C., Hellmeister, G. & Ochsmann, R. (1993). IES - Intrinsische/Extrinsische Skala Religiöser Orientierung nach Feagin. Kurznachweis. Mainz: Johannes Gutenberg-Universität, Psychologisches Institut, Abteilung Sozialpsychologie.

Zwingmann, C., Hellmeister, G. & Ochsmann, R. (1993). Intrinsische und extrinsische religiöse Orientierung: Fragebogenskalen zum Einsatz in der empirisch-religionspsychologischen Forschung. Mainz: Universität, Psychologisches Institut, Abteilung Sozialpsychologie.

Zwingmann, C. (1992). Religiousness, extrinsic-intrinsic religious orientation, and life satisfaction in a sample of German Catholics. Frankfurt a. M.: Universität, Institut für Psychologie.

Zwingmann, C. (1991). Religiosität und Lebenszufriedenheit. Empirische Untersuchungen unter besonderer Berücksichtigung der religiösen Orientierung. Regensburg: Roderer.

Zwingmann, C., Moosbrugger, H. & Frank, D. (1991). Religiöse Orientierung und ihre Bedeutung für den Zusammenhang zwischen Religiosität und Lebenszufriedenheit. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 5(4), 285-294.

Moosbrugger, H. & Zwingmann, C. (1989). Statistik-Arbeitsbuch. Aufgabensammlung und vollständige Lösungen zu Regressions- und Varianzanalysen. Frankfurt am Main: Deutsch.



weiterführende Informationen

Weitere Informationen

Möchten Sie auch in die Datenbank aufgenommen werden oder haben Sie Änderungswünsche an Ihrem vorhandenen Profil; bitte nehmen Sie zu uns Kontakt auf.

Dr. Gabriel Schui
Leibniz-Institut für Psychologie (ZPID)
Universitätsring 15,
54296 Trier
Folgen Sie uns auf Twitter

Kontakt und Funktionen

URL der Seite: https://psychauthors.de/psychauthors/index.php?wahl=forschung&uwahl=psychauthors&uuwahl=p01398CZ_pub