Navigation

Service-Menü

Hauptmenü



Bereichsmenü

Autoren mit:

WGL Logo

PsychAuthors

Literaturliste von a.Univ.-Prof. Dr. Thomas Slunecko

letzte Aktualisierung: 18.06.2019

Slunecko, T. (Hrsg.). (2017). Psychotherapie. Eine Einführung (2., vollst. überarb. Aufl.). Wien: Facultas Verlag.

Benetka, G. & Slunecko, T. (2015). Zum universitätspolitischen Kontext des Verhältnisses von Philosophie und Psychologie. Kritik zu "Reflektion und Introspektion. Ein Essay zum philosophischen Kontext der empirischen Psychologie" von M. Kaiser-el-Safti (im gleichen Heft). Erwägen - Wissen - Ethik, 26(1), 21-22.

Schmid, M. & Slunecko, T. (2014). Die gewusste Liebe. Aspekte einer wissensförmigen Herstellung romantischer Intimität. In K.-J. Bruder, C. Bialluch & B. Lemke (Hrsg.), Machtwirkung und Glücksversprechen. Gewalt und Rationalität in Sozialisation und Bildungsprozessen (S. 285-303). Gießen: Psychosozial-Verlag.

Slunecko, T., Ruck, N. & Wienigk, B. (2014). Panikmache. Zur bildlichen Konstruktion von Pathologie in psychologischen Lehrbüchern. Psychologie & Gesellschaftskritik, 38(3), 27-48.

Weissensteiner, R. & Slunecko, T. (2014). Warum akzeptieren Eltern so bereitwillig die Diagnose ADHS? Kritische Diskursanalyse eines boomenden Deutungsangebotes. Psychologie & Gesellschaftskritik, 38(2), 103-120.

Slunecko, T. (2013). Der Ausbruch aus der Umwelt. Über entscheidende Momente bei der Selbstherstellung von Homo sapiens. In G. Jüttemann (Hrsg.), Die Entwicklung der Psyche in der Geschichte der Menschheit (S. 128-139). Pabst.

Wieser, M. & Slunecko, T. (2013). Images of the invisible: An account of iconic media in the history of psychology. Theory and Psychology, 23(4), 435-457.

Przyborski, A. & Slunecko, T. (2012). Learning to think iconically in the human and social sciences: Iconic standards of understanding as a pivotal challenge for method development. Integrative Psychological and Behavioral Science, 46(1), 39-56.

Przyborski, A. & Slunecko, T. (2012). Linie und Erkennen: Die Linie als Instrument sozialwissenschaftlicher Bildinterpretation. Journal für Psychologie (Online), 20(3), Art. 3.

Slunecko, T. (2012). Der Humanismus im Zeitalter seiner Widerlegung durch die Weltlage. Konturen einer post-humanistischen Psychologie. In J. Straub (Hrsg.), Der sich selbst verwirklichende Mensch. Über den Humanismus der Humanistischen Psychologie (S. 233-260). Bielefeld: transcript Verlag.

Przyborski, A. & Slunecko, T. (2010). Dokumentarische Methode. In G. Mey & K. Mruck (Hrsg.), Handbuch Qualitative Forschung in der Psychologie (S. 627-642). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Ruck, N. & Slunecko, T. (2010). A stale challenge to the philosophy of science. Commentary on "Is Psychology Based on a Methodological Error?" by Michael Schwarz. Integrative Psychological and Behavioral Science, 44(2), 168-175.

Ruck, N., Slunecko, T. & Riegler, J. (2009). Kritik und Psychologie - ein verschlungenes Verhältnis. Psychologie & Gesellschaftskritik, 33(1-4), 45-67.

Slunecko, T. (2009). Psychotherapie - eine Einführung. Wien: Facultas WUV Universitätsverlag.

Slunecko, T. & Przyborski, A. (2009). Kulturdialog als Mediendialog. Journal für Psychologie (Online), 17(2), -.

Kainz, B. & Slunecko, T. (2008). Religiosität, frühe Bindungserfahrung und erwachsene Bindungsmuster - empirische Ergebnisse aus einem aktuellen religionspsychologischen Forschungsprogramm. Psychologie in Österreich, 28(1), 78-84.

Kriz, J. & Slunecko, T. (2008). Vorwort der  Reihenherausgeber. In A. Längle & A. Holzhey-Kunz (Hrsg.), Existenzanalyse und Daseinsanalyse (S. 9-11). Wien: UTB (Facultas).

Ruck, N. & Slunecko, T. (2008). R.D. Laing. Das geteilte Selbst. Eineexistentielle Studie über geistige Gesundheit und Wahnsinn. In A. Pritz (Hrsg.), Einhundert Meisterwerke der Psychotherapie (S. 119-121). Wien: Springer.

Slunecko, T. (2008). Melanie Klein & Joan Riviere. Seelische Urkonflikte. Liebe, Hass und Schuldgefühl. In A. Pritz (Hrsg.), Einhundert Meisterwerkeder Psychotherapie (S. 113-115). Wien: Springer.

Slunecko, T. (2008). Von der Konstruktion zur dynamischen Konstitution. Beobachtungen auf der eigenen Spur (2., überarb. Aufl.). Wien: Facultas WUV Universitätsverlag.

T. Slunecko & N. Ruck (2008). Wilhelm Reich. Charakteranalyse. In A. Pritz (Hrsg.), Einhundert Meisterwerke der Psychotherapie (S. 162-164). Wien: Springer.

Kriz, J. & Slunecko, T. (Hrsg.). (2007). Gesprächspsychotherapie. Die therapeutische Vielfalt des personzentrierten Ansatzes. Wien: Facultas.

Slunecko, T. (2007). Aufzeichnungen aus dem Gefieder. In M. Jongen & C. Werntgen (Hrsg.), Festschrift für Peter Sloterdijk zum 26. Juni 2007 (S. 169-173). Frankfurt: Siegfried Unseld Stiftung.

Slunecko, T., Fischer-Kern, M., Zimmerleiter, O. & Ponocny-Seliger, E. (2007). Initiale Therapiemotivation und institutionelles Schicksal von ambulanten Psychotherapiepatienten. Journal für Psychologie (Online), 15(3), -.

Slunecko, T. & Hengl, S. (2007). Language, cognition, subjectivity - A dynamic constitution. In J. Valsiner & A. Rosa (Eds.), The Cambridge handbook of sociocultural psychology (pp. 40-61). Cambridge: Cambridge University Press.

Fischer-Kern, M., Slunecko, T., Leithner, K., Löffler-Stastka, H. & Ponocny-Seliger, E. (2006). Prädiktoren für die Inanspruchnahme einer Psychotherapie. Der Nervenarzt, 77(3), 309-317.

Laschenko, M. & Slunecko, T. (2006). Psychologiestudium und Propädeutikum - Ein Weg? Psychologie in Österreich, 26(6), 399-404.

Ruck, N. & Slunecko, T. (2006). Dialogisches Selbst, Sozialer Konstruktivismus und die Stummheit des Leibes. Kommentar zu "Das dialogische Selbst: Interkulturelle Kommunikation "in" der Person?" von Barbara Zielke. Journal für Psychologie, 14(3-4), 367-382.

Ruiseco, G. & Slunecko, T. (2006). The role of mythical European heritage in the construction of Colombian national identity. Journal of Language and Politics, 5(3), 359-384.

Slunecko, T. (2006). Immersive Kunst als therapeutische Option. Psychologie in Österreich, 26(4-5), 281-288.

Slunecko, T. & Hengl, S. (2006). Culture and media: A dynamic constitution. Culture & Psychology, 12(1), 69-85.

Slunecko, T., Przyborski, A. & Benetka, G. (2006). Psychology "curriculae" and the challenge of Bologna: An answer from a cultural science perspective. European Journal of School Psychology, 4(2), 211-225.

Kainz, B. & Slunecko, T. (2004). Religiöse Orientierung und Bindungserfahrung. In B. Rollett, M. Herle & I. Braunschmid (Hrsg.), Eingebettet ins Menschsein: Beispiel Religion. 3. Band: Aktuelle Studien zur religiösen Entwicklung (S. 127-138). Lengerich: Pabst.

Oberlechner, T., Slunecko, T. & Kronberger, N. (2004). Surfing the money tides: Understanding the foreign exchange market through metaphors. British Journal of Social Psychology, 43, 133-156.

Slunecko, T. (2004). Man muss heute Kybernetiker werden, um Humanist bleiben zu können. In A. von Schlippe & W. C. Kriz (Hrsg.), Personzentrierung und Systemtheorie. Perspektiven für psychotherapeutisches Handeln (S. 153-176). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.

Matt, B. & Slunecko, T. (2003). How therapists of different orientation conceptualize the therapeutic relationship: An application of the repertory-grid technique. In G. Chiari & M. L. Nuzzo (Eds.), Psychological constructivism and the social world (pp. 327-334). Milano: Franco Angeli, European personal Construct Association Publications.

Slunecko, T. (2003). Reality TV und postmoderner Affekt. Ein Laborbericht. In A. Birbaumer & G. Steinhardt (Hrsg.), Der flexibilisierte Mensch. Subjektivität und Solidarität im Wandel (S. 111-123). Kröning: Asanger.

Slunecko, T. (2002). Von der Konstruktion zur dynamischen Konstitution. Beobachtungen auf der eigenen Spur. Wien: WUV Universitätsverlag.

Slunecko, T. (2000). Hier Theorie - da Praxis? Psychologie in Österreich, 20(4), 187-192.

Slunecko, T. (1999). Psychotherapie - eine Lagebestimmung. In T. Slunecko & G. Sonneck (Hrsg.), Einführung in die Psychotherapie (S. 11-26). Wien: Facultas.

Slunecko, T. & Sonneck, G. (Hrsg.). (1999). Einführung in die Psychotherapie. Wien: Facultas.

Slunecko, T., Vitouch, O., Korunka, C., Bauer, H. & Flatschacher, B. (Hrsg.). (1999). Psychologie des Bewusstseins - Bewusstsein der Psychologie. Giselher Guttmann zum 65. Geburtstag. Wien: WUV Universitäts-Verlag.

Slunecko, T. (1998). Diesseits und jenseits von Begegnung. Zur Integration psychotherapeutischer Schulen aus personzentrierter Sicht. Person, 24-31.

Slunecko, T. (1997). Formen der Begegnung zwischen therapeutischen Schulen. In C. Korunka (Hrsg.), Begegnungen: Psychotherapeutische Schulen im Gespräch, Dialoge der Person-Centered Association in Austria (PCA) (S. 1-17). Wien: Facultas.

Slunecko, T. (1997). Formen der Begegnung zwischen therapeutischen Schulen. Das Phantasma der Einheit und die Realität der Vielfalt. In C. Korunka (Hrsg.), Begegnungen: Psychotherapeutische Schulen im Gespräch. Dialoge der Person-Centered Association in Austria (PCA) (S. 16-37). Wien: Facultas.

Slunecko, T. (1997). Vom Minimalkonsens zum Maximaldissens. Psychotherapie Forum, 5(4), 219-232.

Slunecko, T. (Ed.). (1997). The movement of constructive realism. A Festschrift for Fritz G. Wallner on the occasion of the 10th anniversary of his appointment as professor of theory of science at the University of Vienna. Wien: Braumüller.

Slunecko, T. (1996). Einfalt oder Vielfalt in der Psychotherapie. In A. Pritz (Hrsg.), Psychotherapie - eine neue Wissenschaft vom Menschen (S. 293-321). Wien: Springer.

Slunecko, T. (1996). Wissenschaftstheorie und Psychotherapie. Ein konstruktiv-realistischer Dialog. Wien: WUV Universitäts-Verlag.

Slunecko, T. (1994). Plädoyer für einen Grundlagendiskurs in der Psychotherapieforschung. Psychotherapie Forum, 2(3), 128-136.

Slunecko, T. (1994). Weites Land Angst. In G. Gittler, M. Jirasko, U. Kastner-Koller, C. Korunka & A. Al-Roubaie (Hrsg.), Die Seele ist ein weites Land. Aktuelle Forschung am Wiener Institut für Psychologie (S. 301-312). Wien: WUV Universitäts-Verlag.

Nutzinger, D. O. & Slunecko, T. (1991). Körperwahrnehmung und Körperbild bei adipösen und normalgewichtigen Frauen: Ein methodischer Vergleich verschiedener Meßverfahren. Zeitschrift für Klinische Psychologie, 20(4), 379-388.



weiterführende Informationen

Weitere Informationen

Möchten Sie auch in die Datenbank aufgenommen werden oder haben Sie Änderungswünsche an Ihrem vorhandenen Profil; bitte nehmen Sie zu uns Kontakt auf.

Dr. Gabriel Schui
Leibniz-Institut für Psychologie (ZPID)
Universitätsring 15,
54296 Trier
Folgen Sie uns auf Twitter

Kontakt und Funktionen

URL der Seite: https://psychauthors.de/psychauthors/index.php?wahl=forschung&uwahl=psychauthors&uuwahl=p00561TS_pub