Navigation

Service-Menü

Hauptmenü



Bereichsmenü

Autoren mit:

WGL Logo

PsychAuthors

Literaturliste von Prof. Dr. Erika Spieß

letzte Aktualisierung: 04.03.2018

Reif, J. A. M., Spieß, E. & Berger, R. (2017). Ein theoretisches Modell zur Integration von Arbeitsmigranten in Organisationen. Gruppe. Interaktion. Organisation. Zeitschrift für Angewandte Organisationspsychologie, 48(1), 61-68.

Krämer, T., Schneider, A., Spieß, E., Angerer, P. & Weigl, M. (2016). Associations between job demands, work-related strain and perceived quality of care: A longitudinal study among hospital physicians. International Journal for Quality in Health Care, 28(6), 824-829.

Spiess, E. (2015). Voraussetzungen gelingender Kooperation. In U. Merten & U. Kaegi (Hrsg.), Kooperation kompakt. Kooperation als Strukturmerkmal und Handlungsprinzip der Sozialen Arbeit (S. 71-87). Opladen: Budrich.

Vauclair, C.-M., Fischer, R., Ferreira, M. C., Guerra, V., Hößler, U., Karabati, S., de Carvalho Filho, M. K., Porto, J. B., Lopez Reyes, M., Rytkönen, J. & Spiess, E. (2015). What kinds of value motives guide people in their moral attitudes? The role of personal and prescriptive values at the culture level and individual level. Journal of Cross-Cultural Psychology, 46(2), 211-228.

Lehner, M. & Spieß, E. (2013). Systematische Integration hoch qualifizierter Arbeitsmigranten. Erfolgsfaktoren liegen im Sozialen. Personalführung, 46(1), 22-29.

Podsiadlowski, A., Vauclair, C.-M., Spiess, E. & Stroppa, C. (2013). Social support on international assignments: The relevance of socioemotional support from locals. International Journal of Psychology, 48(4), 563-573.

Spieß, E., Becker, F., Bekk, M., Spörrle, M., Stephan, B., Tully, C. & Werther, S. (2013). Konsumentenpsychologie. Wiesbaden: Oldenbourg Wissenschaftsverlag.

Spieß, E. (2012). Zusammenarbeit der Professionen im Gesundheitswesen - Studienbrief. Hamburg: HFH Hamburger Fern-Hochschule.

Spieß, E. (2011). Organisationsberatung - Einführung und Überblick. Studienbrief Personalentwicklung (5. überarb. Aufl.). Kaiserslautern: Zentrum für Fernstudien und universitäre Weiterbildung.

Spieß, E. & Stroppa, C. (2011). Social support networks on international assignments. In F. Deutsch, M. Boehnke, U. Kühnen & K. Boehnke (Eds.), Rendering borders obsolete: Cross-cultural and cultural psychology as an interdisciplinary, multi-method endeavor (pp. 153-166). Bremen: International Association of Cross-Cultural Psychology.

Stroppa, C. & Spieß, E. (2011). International assignments: The role of social support and personal initiative. International Journal of Intercultural Relations, 35(2), 234-245.

Spieß, E. & Stroppa, C. (2010). Soziale Unterstützung, Stresserleben und Zufriedenheit beim Auslandsaufenthalt. Zeitschrift für Personalforschung, 24(3), 290-296.

Spieß, E. & von Rosenstiel, L. (2010). Organisationspsychologie. Basiswissen, Konzepte und Anwendungsfelder. München: Oldenbourg.

Stroppa, C. & Spieß, E. (2010). Expatriates social networks: The role of company size. International Journal of Human Resource Management, 21(13), 2306-2322.

Balz, H.-J. & Spieß, E. (2009). Kooperation in sozialen Organisationen. Grundlagen und Instrumente der Teamarbeit. Ein Lehrbuch. Stuttgart: Kohlhammer.

Matsumoto, D., Yoo, S. H., Fontaine, J., Spieß, E. & 55 Co-authors of the Multinational Study of Cultural Display Rules (2009). Hypocrisy or maturity? Culture and context differentiation. European Journal of Personality, 23, 1-14.

Spieß, E. & Stadler, P. (2009). Die Zukunft der Lebens- und Arbeitswelt braucht Vertrauen. In iafob (Hrsg.), Die Arbeitswelt der Zukunft heute gestalten! Das Eberhard ULICH Symposium zur Gestaltung der Arbeit 2009 (S. 69-93). Anzig: iafob.

Spieß, E., Schaaf, E. & Stroppa, C. (2009). Netzwerke sozialer Unterstützung bei Auslandsentsendungen nach Asien. In T. Kühlmann & H.-D. Haas (Hrsg.), Internationales Risikomanagement. Auslandserfolg durch grenzüberschreitende Netzwerke (S. 155-183). München: Oldenbourg Wissenschaftsverlag GmbH.

Stadler, P. & Spieß, E. (2009). Arbeit - Psyche - Rückenschmerzen. Einflussfaktoren und Präventionsmöglichkeiten. Arbeitsmedizin, Sozialmedizin & Umweltmedizin, 44(2), 68-72.

Stadler, P. & Spieß, E. (2009). Psychische Einflussfaktoren bei Muskel-Skelett-Belastungen und -erkrankungen. Arbeitsmedizin, Sozialmedizin & Umweltmedizin, 44(2), 68-72.

Stadler, P. & Spieß, E. (2009). Arbeit - Psyche - Rückenschmerzen: Einflussfaktoren auf die Beschäftigungsfähigkeit und betriebliche Präventionsstrategien. Zeitschrift für Arbeitswissenschaft, 63(4), 331-338.

Matsumoto, D., Yoo, S. H., Nakagawa, S., Spieß, E. & 36 Members of the Multinational Study of Cultural Display Rules (2008). Culture, emotion regulation, and adjustment. Journal of Personality and Social Psychology, 94, 925-937.

Matsumoto, D., Yoo, S. H., Fontaine, J., Anguas-Wong, A. M., Arriola, M., Ataca, B., Bond, M. H., Boratav, H. B., Breugelmans, S. M., Cabecinhas, R., Chae, J., Chin, W. H., Comunian, A. L., Degere, D. N., Djunaidi, A., Fok, H. K., Friedelmeier, W., Ghosh, A., Glamcevski, M., Granskaya, J. V., Groenvynck, H., Harb, C., Haron, F., Joshi, R., Kakai, H., Kashima, E., Khan, W., Kurman, J., Kwantes, C. T., Mahmud, S. H., Mandaric, M., Nizharadze, G., Odusanya, J. O. T., Ostrosky-Solis, F., Palaniappan, A. K., Papastylianou, D., Safdar, S., Setino, K., Shigemasu, E., Singelis, T. M., Iva, P. ^., Spieß, E., Sterkowicz, S., Sunar, D., Szarota, P., Vishnivetz, B., Vohra, N., Ward, C., Wong, S., Wu, R., Zebian, S., Zengeya, A., Altarriba, J., Bauer, L. M., Mogaji, A., Siddiqui, R. N., Fülöp, M., Bley, L. d. M. G., Alexandre, J., Garcia, F. M. & Grossi, E. (2008). Mapping expressive differences around the world. The relationship between emotional display rules and individualism versus collectivism. Journal of Cross-Cultural Psychology, 39(1), 55-74.

Spieß, E. (2008). Psychologische Aspekte der Werbung. In B. Dumiche & H. Klöden (Hrsg.), Werbung und Werbesprache. Eine Analyse im interdisziplinären Kontext (S. 1-11). Wilhelmsfeld: gottfried egert.

Spieß, E. (2007). Kooperation und Konflikt. In H. Schuler & K. Sonntag (Hrsg.), Handbuch der Arbeits- und Organisationspsychologie (S. 339-347). Göttingen: Hogrefe.

Spieß, E. & Stadler, P. (2007). Gesundheitsförderliches Führen - Defizite erkennen und Fehlbelastungen der Mitarbeiter reduzieren. In A. Weber, G. Hörmann & Y. Ferreira (Hrsg.), Psychosoziale Gesundheit im Beruf. Mensch, Arbeitswelt, Gesellschaft (S. 255-274). Stuttgart: Gentner.

Spieß, E., Woschée, R. & Geldermann, B. (2007). Lernkulturen und unterschiedliche Wahrnehmungen lernförderlicher Arbeitsbedingungen in fünf Unternehmen - Ergebnisse einer wissenschaftlichen Begleitforschung. Zeitschrift für Arbeitswissenschaft, 61(2), 95-102.

von Rosenstiel, L. & Spieß, E. (2007). Psychologie - Person und Arbeit - Studienbrief. Hamburg: HFH Hamburger Fern-Hochschule.

Spieß, E. (2006). Organisationsberatung - Einführung und Überblick. Studienbrief Personalentwicklung. Kaiserslautern: Zentrum für Fernstudien und universitäre Weiterbildung.

Spieß, E. (2006). Lewin's contribution to economic psychology. In J. Trempala, A. Pepitone & B. H. Raven (Eds.), Lewinian Psychology. Proceedings of the international Conference "Kurt Lewin: Contribution to contemporary psychology". September 10-12, 2004, Bydgoszcz-Mogilno, Poland (pp. 208-218). Bydgoszcz: Wielki University Press.

Spieß, E., Kaminski, S. & Dukat, U. (2006). Sensibilisierung gegenüber Fremdenfeindlichkeit und Rassismus - Ergebnisse einer wissenschaftlichen Begleitung des XENOS-Projektes "Konzeptwerkstatt gegen Rechts". Gruppendynamik und Organisationsberatung, 37(4), 347-362.

Manz, R., Ritter-Lempp, K., Spieß, E. & Stadler, P. (2005). Kooperationsmanagement verschiedener Dienstleister bei berufsbedingten traumatischen Ereignissen. In L. Packebusch, B. Weber & S. Laumen (Hrsg.), Psychologie der Arbeitssicherheit und Gesundheit. Prävention und Nachhaltigkeit. 13. Workshop 2005 (S. 307-310). Kröning: Asanger.

Spieß, E. (2005). Formen der Kooperation: Strategische Kooperation, empathische Kooperation und Pseudokooperation. In S. Porschen (Hrsg.), Zugänge zu kooperativer Arbeit. Analysen zum Kooperationshandeln in Arbeitssituationen (S. 125-132). München: Institut für Sozialforschung.

Spieß, E. (2005). Kooperation und Konkurrenz. In D. Frey, L. von Rosenstiel & C. Graf Hoyos (Hrsg.), Wirtschaftspsychologie (S. 209-214). Weinheim: Beltz Psychologie Verlags Union.

Spieß, E. (2005). Wirtschaftspsychologie. Rahmenmodell, Konzepte, Anwendungsfelder. München: Oldenbourg.

Stadler, P. & Spieß, E. (2005). Gesundheitsförderliches Führen - Defizite erkennen und Fehlbelastungen der Mitarbeiter reduzieren. ASU (Arbeitsmedizin, Sozialmedizin & Umweltmedizin), 40(7), 384-390.

Akli, H., Geldermann, B., Hofmann, H., Spieß, E., Uhlmann, M. & Woschée, R. M. (2004). Unternehmenskultur und Lernkultur. Ergebnisse einer empirischen Untersuchung. Chemnitz: Arbeit, Technik, Bildung GmbH.

Spieß, E. (2004). Psychologische Überlegungen zu interkulturellem Handeln. SSIP-Mitteilungen, Sonderheft, 11-14.

Spieß, E., Geldermann, B., Hofmann, H. & Woschée, R. M. (2004). Unterschiede zwischen Lernkulturen in Unternehmen - erste Ergebnisse einer empirischen Studie zu neuen Lernkulturen in Unternehmen. In K. Jenewein, P. Knauth, P. Röben & G. Zülch (Hrsg.), Kompetenzentwicklung in Arbeitsprozessen, Bildung und Arbeitswelt. Baden-Baden: NOMOS Verlagsgesellschaft.

Spieß, E. (2004). Kooperation und Konflikt. In H. Schuler (Hrsg.), Organisationspsychologie - Gruppe und Organisation (S. 193-250). Göttingen: Hogrefe.

Spieß, E., Geldermann, B., Hofmann, H. & Woschée, R. M. (2004). Kompetenzentwicklung in Unternehmen. Ergebnisse der 2. Befragung. In W. Bungard, B. Koop & C. Liebig (Hrsg.), Psychologie und Wirtschaft leben. Aktuelle Themen der Wirtschaftspsychologie in Forschung und Praxis (S. 186-191). München: Hampp.

Spieß, E., Geldermann, B., Hofmann, H. & Woschée, R. M. (2003). Lernkultur Kompetenzentwicklung - erste Ergebnisse einer Längsschnittstudie. Wirtschaftspsychologie, 1, 82-84.

Spieß, E. (2003). Effektiv kooperieren. Wie aus lauter Solisten ein erfolgreiches Orchester wird. Weinheim: Beltz.

Spiess, E. & von Rosenstiel, L. (2003). Psychologische Faktoren der Kooperation in interkulturellen Kontexten. In H. Luczak (Hrsg.), Kooperation und Arbeit in vernetzten Welten (S. 287-294). Stuttgart: ergonomia Verlag.

Stadler, P. & Spieß, E. (2003). Führungsverhalten und soziale Unterstützung am Arbeitsplatz: Zentrale Einflussgrößen für die psychische Belastungssituation der Mitarbeiter. In H.-G. Giesa, K.-P. Timpe & U. Winterfeld (Hrsg.), Psychologie der Arbeitssicherheit und Gesundheit. 12. Workshop 2003 (S. 307-310). Kröning: Asanger.

Stadler, P. & Spieß, E. (2003). Psychosoziale Gefährdung am Arbeitsplatz. Optimierung der Beanspruchung durch die Entwicklung von Gestaltungskriterien. Bremerhaven: Wirtschaftsverlag NW.

Spieß, E., Geldermann, B., Hofmann, H. & Woschée, R. (2002). Unterschiede zwischen Lernkulturen in Unternehmen - Erste Ergebnisse einer empirischen Studie zu neuen Lernkulturen in Unternehmen. In K. Jenewein, P. Knauth & G. Zülch (Hrsg.), Kompetenzentwicklung in Unternehmensprozessen (S. 197-200). Aachen: Shaker-Verlag.

Spieß, E. & Brüch, A. (2002). Auswirkungen von interkulturellen Erfahrungen für die Motivation beruflicher Auslandsaufenthalte ost- und westdeutscher Studierender. Zeitschrift für Sozialpsychologie, 33(4), 219-228.

Stadler, P. & Spieß, E. (2002). Führungsverhalten und soziale Unterstützung am Arbeitsplatz: Möglichkeiten und Wege zur Beanspruchungsoptimierung. Ergo Med, 1(1), 2-8.

Geldermann, B. & Spieß, E. (2001). Selbstevaluation durch den lernenden Mitarbeiter als zentrales Element des arbeitsplatznahen Lernens. In C. Kreklau & J. Siegers (Hrsg.), Handbuch der Aus- und Weiterbildung, 137Erg., 11. (S. 1-6). Deutscher Wirtschaftsdienst.

Geldermann, B. & Spieß, E. (2001). Selbstorganisiertes Lernen und Selbstevaluation als Elemente einer lernenden Organisation und die Rolle der Führung. In H. Loebe & E. Severing (Hrsg.), Zukunft der betrieblichen Bildung. Ökonomisierung, selbstorganisiertes Lernen, Wissensmanagement, neue Lernmedien (S. 57-72). Bielefeld: Bertelsmann.

Moosmüller, A., Spieß, E. & Podsiadlowski, A. (2001). International team building: Issues in training multinational work groups. In M. E. Mendenhall, T. M. Kühlmann & G. K. Stahl (Eds.), Developing global business leaders: Policies, processes, and innovations (pp. 211-224). Westport: Quorum.

Spieß, E. (2001). Kooperation in Organisationen. In R. Arnold & E. Bloh (Hrsg.), Personalentwicklung im lernenden Unternehmen (S. 172-182). Baltmannsweiler: Schneider Hohengehren.

Podsiadlowski, A. & Spieß, E. (2000). Teamarbeit und Freiwilliges Arbeitsengagement. Gruppendynamik und Organisationsberatung, 31(2), 197-212.

Spieß, E. (2000). Berufliche Werte, Formen der Kooperation und Arbeitszufriedenheit. Gruppendynamik und Organisationsberatung, 31(2), 185-196.

Spieß, E. & Winterstein, H. (2000). Organisation. In J. Straub, A. Kochinka & H. Werbik (Hrsg.), Psychologie in der Praxis. Anwendungs- und Berufsfelder einer modernen Wissenschaft (S. 455-486). München: Deutscher Taschenbuch Verlag.

Spieß, E. & Winterstein, H. (1999). Verhalten in Organisationen. Eine Einführung. Stuttgart: Kohlhammer.

Spieß, E. & Wittmann, A. (1999). Motivational phases associated with the foreign placement of managerial candidates: an application of the Rubicon model of action phases. International Journal of Human Resource Management, 10(5), 891-905.

Kehr, H. M. & Spieß, E. (1998). Anstöße für ein organisations- und wirtschaftspsychologisches Curriculum in der Public Management-Ausbildung. In K. Schedler (Hrsg.), Ausbildung zum Public Manager (S. 39-66). Bern: Haupt.

Spieß, E. (1998). Das Konzept der Empathie. In E. Spieß (Hrsg.), Formen der Kooperation. Bedingungen und Perspektiven (S. 53-61). Göttingen: Verlag für Angewandte Psychologie.

Spieß, E. (Hrsg.). (1998). Formen der Kooperation. Bedingungen und Perspektiven. Göttingen: Verlag für Angewandte Psychologie.

von Rosenstiel, L., Nerdinger, F. W. & Spieß, E. (Hrsg.). (1998). Von der Hochschule in den Beruf. Wechsel der Welten in Ost und West. Göttingen: Verlag für Angewandte Psychologie.

von Rosenstiel, L., Spieß, E. & Maier, G. W. (1998). Wege des Handelns: Perspektiven für die Personal- und Organisationsentwicklung. In L. von Rosenstiel, F. W. Nerdinger & E. Spieß (Hrsg.), Von der Hochschule in den Beruf. Wechsel der Welten in Ost und West (S. 201-215). Göttingen: Verlag für Angewandte Psychologie.

Rappensperger, G. & Spieß, E. (1997). Weibliche Karrieren. In L. von Rosenstiel, M. Hockel & W. Molt (Hrsg.), Handbuch für angewandte Psychologie. 4.Erg.Lfg. 4 (S. 1-22). Stuttgart: Poeschel.

Rother-Neumann, B. & Spieß, E. (1997). EDV-vernetzte Arbeitsplätze und deren Einfluss auf die Kommunikation und Kooperation von Sekretärin und Führungskraft. Zeitschrift für Personalforschung, 11(1), 54-72.

Spieß, E. & Rappensperger, G. (1997). Der Berufsstart von Naturwissenschaftlerinnen und Ingenieurinnen. 23. In O. Becker (Hrsg.), Dokumentation des 23. Kongresses von Frauen in Naturwissenschaft und Technik. 9.5. 1997 in Hannover (S. 47-49). Darmstadt: Fit-Verlag.

Spieß, E. (1997). Personalentwicklung unter Berücksichtigung der Internationalisierung. In L. von Rosenstiel, T. Lang-von Wins & E. Sigl (Hrsg.), Perspektiven der Karriere (S. 241-252). Stuttgart: Schäffer-Poeschel.

Podsiadlowski, A. & Spieß, E. (1996). Zur Evaluation eines interkulturellen Trainings in einem deutschen Großunternehmen. Zeitschrift für Personalforschung, 10(1), 48-66.

Spieß, E., Nerdinger, F. W., von Rosenstiel, L. & Sigl, E. (1996). Bruch von Geschäftsbeziehungen zwischen Handelsvertretern und Unternehmen - Verlaufsformen und Ursachen. Köln: CDH-Wirtschaftsdienst.

Spieß, E. (1996). Kooperatives Handeln in Organisationen. Theoriestränge und empirische Studien. München: Hampp.

Spieß, E., Nerdinger, F. W., Sigl, E. & von Rosenstiel, L. (1996). Der Bruch von Geschäftsbeziehungen zwischen Handelsvertretern und Unternehmen - Verlaufsformen und Ursachen. Köln: CDH-Wirtschaftsdienst.

Spieß, E. & Wittmann, A. (1996). Motivation zum Auslandseinsatz bei Führungsnachwuchskräften. Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie, 42-46.

Spieß, E. (1995). Zwischen Karriere und Erziehungsjahr. Berufliche Ambitionen von Akademikerinnen mittleren Alters. Zeitschrift für Frauenforschung, 13(4), 18-28.

von Rosenstiel, L. & Spieß, E. (1995). Die Motivation von Mitarbeitern im Handwerk. In B. W. Dornach (Hrsg.), Handwerks-Marketing - Ideen und Visionen für Erfolgsstrategien im Handwerk. Bd.1 Innenmarketing (S. 83-96). Bad Wörishofen: Holzmann Buchverlag.

Maier, G. W. & Spieß, E. (1994). Einführung von Führungsnachwuchskräften in das Unternehmen: Formen der Unterstützung und erlebte Hilfestellung. In L. von Rosenstiel, T. Lang & E. Sigl (Hrsg.), Fach- und Führungsnachwuchs finden und fördern (S. 254-265). Stuttgart: Schäffer-Poeschel.

Rappensperger, G., Nerdinger, F. W. & Spieß, E. (1994). Der Übergang vom Studium in den Beruf bei Führungsnachwuchskräften in den neuen Bundesländern - Ergebnisse einer empirischen Studie und praktische Implikationen. In L. von Rosenstiel (Hrsg.), Führung im Systemwandel. Untersuchungen zum Führungsverhalten beim Übergang von der Plan- in die Marktwirtschaft (S. 319-338). München: Hampp.

Spieß, E. (1994). Aktionsforschung. In L. von Rosenstiel & W. Molt (Hrsg.), Handbuch für angewandte Psychologie (S. 1-8). Stuttgart: Poeschel.

Spieß, E. (1994). Wie Verkäufer ihre Persönlichkeit trainieren und beim Kunden mehr erreichen. München: Verlag Norbert Müller.

Kaschube, J., Nerdinger, F., Spieß, E. & von Rosenstiel, L. (1993). Selektion und Sozialisation des Führungsnachwuchses. In A. Gebert & W. Hacker (Hrsg.), Arbeits- und Organisationspsychologie 1991 in Dresden. 1. Deutscher Psychologentag (S. 58-64). Bonn: Deutscher Psychologen Verlag.

Rappensperger, G., Nerdinger, F. W., von Rosenstiel, L. & Spieß, E. (1993). "... eine Tendenz zur Kälte" - Eine qualitative Studie über Studierende aus den neuen Bundesländern. Zeitschrift für Sozialpsychologie, 24(3), 156-166.

Sigl, E., Spieß, E., von Rosenstiel, L. & Nerdinger, F. W. (1993). Handelsvertreter und Kunden. Köln: CDH-Wirtschaftsdienst.

Sigl, E., Spieß, E., von Rosenstiel, L. & Nerdinger, F. W. (1993). Handelsvertreter und Kunden. Psychologische Faktoren der Geschäftsbeziehung. Köln: CDH-Wirtschaftsdienst.

Spieß, E., Nerdinger, F. & Hadesbeck, M. (1993). Auf der Suche nach neuen Leitbildern - junge Akademiker in den neuen Bundesländern. In A. Gebert & W. Hacker (Hrsg.), Arbeits- und Organisationspsychologie 1991 in Dresden. 1. Deutscher Psychologentag (S. 80-87). Bonn: Deutscher Psychologen Verlag.

Nerdinger, F. W. & Spieß, E. (1992). Kommunikative Validierung und Datenfeedback in der Werteforschung - Ergebnisse aus quantitativen und qualitativen Langzeitbefragungen. In H. Klages, H.-J. Hippler & W. Herbert (Hrsg.), Werte und Wandel. Ergebnisse und Methoden einer Forschungstradition (S. 653-671). Frankfurt a. M.: Campus.

Spieß, E., Kaschube, J., Nerdinger, F. W. & von Rosenstiel, L. (1992). Das Erleben von Arbeit und Freizeit nach Eintritt in den Beruf. Eine qualitative Studie bei Jungakademikern. Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie, 77-83.

Spieß, E. & Nerdinger, F. W. (1992). Die Vorhersage generativen Verhaltens durch Werte - Ergebnisse einer Langzeitstudie. In H. Klages, H.-J. Hippler & W. Herbert (Hrsg.), Werte und Wandel. Ergebnisse und Methoden einer Forschungstradition (S. 567-578). Frankfurt a. M.: Campus.

Spieß, E. & Steinbach, R. (1992). Erste berufliche Erfahrungen in Unternehmen bei akademischen Berufsanfängerinnen. Ergebnisse einer empirischen Studie. Frauenforschung, 10(3), 89-99.

Spieß, E. (1991). Problemfeld: Studienfachwahl und Berufsmotivation junger Frauen - welche Interventionsmöglichkeiten bieten sich in der Schule? In T. Fleischer, M. Greuer-Werner & H. Heyse (Hrsg.), Schule im Spannungsfeld von Beratung. Kongress der 9. Bundeskonferenz 1990 in Osnabrück (S. 253-259). Bonn: Deutscher Psychologen Verlag.

von Rosenstiel, L., Nerdinger, F. W. & Spieß, E. (1991). Was morgen alles anders läuft. Düsseldorf: Econ.

von Rosenstiel, L., Nerdinger, F. W. & Spieß, E. (1991). Was morgen alles anders läuft. Die neuen Spielregeln für Manager. Düsseldorf: Econ.

Nerdinger, F. W., von Rosenstiel, L., Sigl, E. & Spieß, E. (1990). Handelsvertreter und Verkaufsleiter. Konflikt und Konfliktbewältigung in einer Dienstleistungsbeziehung. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.

Nerdinger, F. W., von Rosenstiel, L., Sigl, E. & Spieß, E. (1990). Psychologische Dimensionen des Konfliktpotentials zwischen Handelsvertretungen und vertretenen Unternehmen. In S. Höfling & W. Butollo (Hrsg.), Psychologie für Menschenwürde und Lebensqualität. Aktuelle Herausforderung und Chancen für die Zukunft. Bericht über den 15. Kongress für Angewandte Psychologie des Berufsverbandes Deutscher Psychologen, München 1989. Band 3 (S. 140-149). Bonn: Deutscher Psychologen Verlag.

Spieß, E. (1990). Der Verkäufer als Psychologe. München: Verlag Norbert Müller.

Spieß, E., Nerdinger, F. W. & von Rosenstiel, L. (1990). Erste Erfahrungen junger Akademiker in Organisationen: Mehr Realismus und weniger Zeit. Erste Ergebnisse aus dem Projekt "Berufsbiografie und Kausalattribution". In S. Höfling & W. Butollo (Hrsg.), Psychologie für Menschenwürde und Lebensqualität. Aktuelle Herausforderung und Chancen für die Zukunft. Bericht über den 15. Kongress für Angewandte Psychologie des Berufsverbandes Deutscher Psychologen, München 1989. Band 2 (S. 109-116). Bonn: Deutscher Psychologen Verlag.

Spieß, E. (1989). 12 Gesetze zur erfolgreichen Außendienstführung und Außendienstmotivation. München: Verlag Norbert Müller.

von Rosenstiel, L., Nerdinger, F. W., Spieß, E. & Stengel, M. (1989). Führungsnachwuchs im Unternehmen. Wertkonflikte zwischen Individuum und Organisation. München: Beck.

Nerdinger, F. W., von Rosenstiel, L., Spieß, E. & Stengel, M. (1988). Selektion und Sozialisation potentieller Führungskräfte im Zeichen gesellschaftlichen Wertwandels. Ergebnisse einer Längsschnittstudie des Übergangs vom Bildungs- ins Beschäftigungssystem. Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie, 22-33.

Spieß, E., Rosenstiel, L. v. & Sigl, E. (1988). Wege zur Kundenentscheidung - Kundennähe im Dienstleistungsbereich. Werbeforschung und Praxis, 33, 104 - 110.

Spieß, E. (1988). Frau und Beruf. Der Wandel des Problems in Wissenschaft und Massenmedien. Frankfurt: Campus.

Spieß, E. (1987). Frau und Beruf. Der Wandel des Problems in Wissenschaft und Massenmedien. Dissertation, Universität, Fakultät Psychologie und Pädagogik, München.

Spieß, E. (1987). Geschlechtsspezifische Aufstiegserwartungen von Schul- und Hochschulabsolventen. In J. C. Brengelmann, L. von Rosenstiel & G. Bruns (Hrsg.), Verhaltensmanagement in Organisationen. Ein Kongressbericht (S. 294-295). Frankfurt: Lang.

Spieß, E., von Rosenstiel, L., Nerdinger, F. W. & Stengel, M. (1987). Wertkonflikte und Sozialisierungseffekte. Ergebnisse einer Längsschnittstudie über den Berufseintritt von Akademikern. Zeitschrift für Arbeitswissenschaft, 41(2), 69-76.

von Rosenstiel, L., Nerdinger, F. W., Oppitz, G., Spiess, E. & Stengel, M. (1986). Einführung in die Bevölkerungspsychologie. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.

Nerdinger, F. W., von Rosenstiel, L., Spieß, E. & Stengel, M. (1985). Aufstiegswunsch und Aufstiegserwartung potentieller Führungskräfte. Erste Ergebnisse einer Längsschnittstudie des Übergangs vom Bildungs- ins Beschäftigungssystem. Management Forum, 5(3), 193-216.

Spieß, E. (1985). "Kinder? Höchstens eins". Psychische Bedingungen des Kinderwunsches bei jungen Paaren. DAJEB-Informationsrundschreiben, 12-16.

von Rosenstiel, L., Nerdinger, F. W., Spieß, E. & Stengel, M. (1985). Wertkonflikte und Sozialisierungseffekte. Die Auswirkungen von ersten Berufserfahrungen bzw. Arbeitslosigkeit bei Schul- und Hochschulabsolventen. In D. Albert (Hrsg.), Bericht über den 34. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Wien 1984. Band II: Anwendungsbezogene Forschung (S. 797-798). Göttingen: Hogrefe.

von Rosenstiel, L., Nerdinger, F. W., Spieß, E. & Stengel, M. (1985). Wertwandel und generatives Verhalten - Schwangerschaft als wertsensitive Phase. In D. Albert (Hrsg.), Bericht über den 34. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Wien 1984. Band II: Anwendungsbezogene Forschung (S. 798-799). Göttingen: Hogrefe.

Nerdinger, F. W., von Rosenstiel, L., Stengel, M. & Spieß, E. (1984). Kinderwunsch und generatives Verhalten. Ausgewählte Ergebnisse einer Längsschnittstudie an jungen Ehepaaren. Zeitschrift für Experimentelle und Angewandte Psychologie, 31(3), 464-482.

Spieß, E., von Rosenstiel, L., Stengel, M. & Nerdinger, F. W. (1984). Wertwandel und generatives Verhalten. Ergebnisse einer Längsschnittstudie an jungen Ehepaaren. Zeitschrift für Bevölkerungswissenschaft, 10(2), 153-168.

Spieß, E. (1984). Einstellungen zur Frauenrolle und paarinternen Rollenstruktur. Problem und Entscheidung, 65-85.

von Rosenstiel, L., Spiess, E., Stengel, M. & Nerdinger, F. W. (1984). Lust auf Kinder? Höchstens 1. Psychologie heute, 11(5), 20-31.

Stengel, M., von Rosenstiel, L., Oppitz, G. & Spiess, E. (1983). Motivationale Determinanten des Kinderwunsches. Eine empirische Analyse an jungen Ehepaaren. Zeitschrift für Experimentelle und Angewandte Psychologie, 30(1), 153-173.

von Rosenstiel, L., Oppitz, G., Spieß, E. & Stengel, M. (1983). Motivation generativen Verhaltens - Ergebnisse. In G. Lüer (Hrsg.), Bericht über den 33. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Mainz 1982. Band I (S. 443-446). Göttingen: Hogrefe.

Jäntschi, N., Spiess, E., von Rosenstiel, L., Oppitz, G. & Stengel, M. (1980). Familienstruktur, Kinderzahl, Rolle der Frau und Mädchenerziehung in bayerischen Volksschulen von 1945 bis heute. Eine Inhaltsanalyse. Problem und Entscheidung, 89-93.



weiterführende Informationen

Weitere Informationen

Möchten Sie auch in die Datenbank aufgenommen werden oder haben Sie Änderungswünsche an Ihrem vorhandenen Profil; bitte nehmen Sie zu uns Kontakt auf.

Dr. Gabriel Schui
Leibniz-Institut für Psychologie (ZPID)
Universitätsring 15,
54296 Trier
Folgen Sie uns auf Twitter

Kontakt und Funktionen

URL der Seite: https://psychauthors.de/psychauthors/index.php?wahl=forschung&uwahl=psychauthors&uuwahl=p00470ES_pub