Navigation

Service-Menü

Hauptmenü



Bereichsmenü

Autoren mit:

WGL Logo

PsychAuthors

Literaturliste von Prof. Dr. Eckart Leiser

letzte Aktualisierung: 18.11.2018

Leiser, E. (2017). Grenzen überschreiten oder der Faden der Ariadne. Ausflüge in die Psychoanalyse und andere Räume der Subjektivität. Gießen: Psychosozial-Verlag.

Leiser, E. (2016). Von Ratten und Menschen. Kritische Annäherung an den Behaviorismus. Berlin: LIT-Verlag.

Leiser, E. (2015). Krise und Fortschritt: Die Psychoanalyse in Argentinien. Texte. Psychoanalyse. Ästhetik. Kulturkritik, 35(1), 111-122.

Leiser, E. (2008). La evolución temprana del niño y sus patologías desde un enfoque psicoanalítico. Zaragoza: Libros Certeza.

Leiser, E. (2007). Como la cultura occidental se refleja en la historia de la psicología. LLULL, 30(65), 151-162.

Leiser, E. (2007). Das Schweigen der Seele. Das Sprechen des Körpers. Psychoanalytische Zugänge zum Körper und dessen Leiden. Gießen: Psychosozial-Verlag.

Leiser, E. (2006). El "factor subjetivo" en la industrialización. Revista E.PSI.B.A, 12, 102-109.

Leiser, E. (2006). Über einige strukturierende Faktoren der abendländischen Kultur in der Geschichte der Psychologie. Forum Kritische Psychologie, 50, 152-165.

Leiser, E. (2005). Crisis y progreso: el psicoanálisis en Argentina. LLULL, 28(62), 525-533.

Leiser, E. (2004). Sami-Ali und der Körper. Texte, 24(4), 7-30.

Leiser, E. (2003). La filosofía materialista de Marx en el contexto histórico de la filosofía occidental. LLULL, 26(57), 889-902.

Leiser, E. (2003). Anfänge und Entwicklung der Psychoanalyse und Kinderpsychoanalyse in Argentinien. Studien zur Kinderpsychoanalyse, 19, 127-147.

Leiser, E. (2002). Imaginärer Körper und imaginärer Raum bei Sami-Ali. Studien zur Kinderpsychoanalyse, 18, 31-49.

Leiser, E. (2001). Zwischen verbotener Mutter und abgesetztem Vater: Zum Dilemma männlicher Identität in unserer Kultur. Studien zur Kinderpsychoanalyse, 17, 64-85.

Leiser, E. (2000). Hegemonía y estadística en la psicología alemana: Estudio histórico de una guerra despiadada contra la heterodoxia. LLULL, 22(45), 675-686.

Leiser, E. (2000). Hegemonía y estadística en la psicología alemana: Estudio histórico de una guerra despiadada contra la heterodoxia. Postdata, 5, 59-71.

Leiser, E. (2000). ¿Cómo saber? El positivismo y sus críticos en la filosofía de las ciencias. LLULL, 23(47), 357-397.

Leiser, E. (2000). Das Identische, das Binäre, das Trianguläre: die Sexuation in unserer Kultur. Texte, 20(1), 29-47.

Leiser, E. (1999). Cruzando las fronteras con Freud. Revista E.PSI.B.A, 8, 40-48.

Leiser, E. (1999). Matemáticos en fuga de Hitler: hechos, mitos y su investigación. Apuntes relativos al libro de Reinhard Siegmund-Schultze. LLULL, 22(43), 199-209.

Leiser, E. (1998). Cruzar las fronteras: En búsqueda de una antropología post-hegemónica. Rosario: Homo Sapiens.

Leiser, E. (1998). Lo idéntico, lo binario, lo triangular: la sexuación en nuestra cultura. Postdata, 47-62.

Leiser, E. (1998). Der Körper und die Konstruktion der Zeit. Ein psychoanalytischer Zugang. Psychologie & Gesellschaftskritik, 22(1), 7-17.

Leiser, E. (1997). El carácter fantasmal de la operación cognoscitiva. Revista E.PSI.B.A, 5, 49-61.

Leiser, E. (1996). Mathematics in the History of Psychology. In E. Ausejo & M. Hormigón (Eds.), Paradigms and Mathematics. Madrid: Siglo XXI de España Editores, S.A..

Leiser, E. (1996). Vorwort. In R. R. (Hrsg.), Kinder - gibt es die? Die lange Geburt des Subjekts (S. 9-14). Freiburg i. Br.: Kore Edition.

Leiser, E. (1996). Strukturalismen: Versuch einer Verdichtung. Psychologie & Gesellschaftskritik, 20(4), 21-37.

Leiser, E. (1996). Zum Begriff des Signifikanten in der psychoanalytischen Praxis. Texte, 16(2), 7-21.

Leiser, E. (1995). Sobre algunos rasgos distintivos del estructuralismo. Mathesis, 23-35.

Leiser, E. (1994). La estructura del tiempo en historiografía: Sobre algunas aportaciones de Lévi-Strauss. LLULL, 17(32), 61-74.

Leiser, E. (1993). ¿Qué podría aportar el psicoanálisis para echar a andar una psicología estancada? Revista de Cultura Psicológica, 2, 30-48.

Leiser, E. (1993). Über das "Erkenntnis-Ich" des Forschers. Psychologie & Gesellschaftskritik, 25-41.

Leiser, E. (1993). Was könnte die Psychoanalyse dazu beitragen, um eine festgefahrene Psychologie in Bewegung zu bringen? Störfaktor, 6(3), 5-20.

Leiser, E. (1992). Las matemáticas en la historia de la psicología. LLULL, 15(28), 49-62.

Leiser, E. (1992). Renovación paradigmática de la psicología (Paradigmatische Erneuerung der Psychologie). Madrid.

Leiser, E. (1991). Hegemonie und Methode in der etablierten Psychologie. München: Profil.

Leiser, E. (1988). Kritische Untersuchung einer Faktorenanalyse. Bemerkungen zu einem Aufsatz von A. O. Jäger zur Intelligenzstrukturforschung. Forum Kritische Psychologie, 13-27.

Leiser, E. (1987). Psychologische oder mathematische Statistik? Forum Kritische Psychologie, 59-74.

Leiser, E. (1987). Wahrnehmen und Denken als ein psychologisches und methodologisches Problem. Wien: Gesellschaft kritischer Psychologen und Psychologinnen.

Leiser, E. (1986). Ein "letztes Wort" zum statistischen Schließen. Abschließende Stellungnahme zu den Beiträgen von Dillmann/Arminger, Gigerenzer und Krauth. Zeitschrift für Sozialpsychologie, 17(3), 200-205.

Leiser, E. (1986). Statistisches Schließen und wissenschaftliche Erkenntnis. Gesichtspunkte für eine Kritik und Neubestimmung. Zeitschrift für Sozialpsychologie, 17(3), 146-159.

Leiser, E. (1983). Sozialwissenschaftliche Statistik: Wie funktioniert sie denn nun? Entgegnung zu den Stellungnahmen von Bortz und Mittenecker. Zeitschrift für Sozialpsychologie, 14(1), 77-82.

Leiser, E. (1982). Wie funktioniert sozialwissenschaftliche Statistik? Zeitschrift für Sozialpsychologie, 13(2), 125-139.

Leiser, E. (1981). Über einige Assoziationsketten zur psychologischen Methodenlehre. Forum Kritische Psychologie, 8, 144-152.

Leiser, E. (1981). Grundkurs Statistik. Koeln: Pahl-Rugenstein.

Leiser, E. (1980). Einführung in die statistischen Methoden der Erkenntnisgewinnung (2. verbesserte Auflage). Köln: Pahl-Rugenstein.

Jäger, M., Kersten, K., Leiser, E., Maschewsky, W. & Schneider, U. (Hrsg.). (1979). Subjektivität als Methodenproblem. Köln: Pahl-Rugenstein.

Leiser, E. (1979). Die genetische Methode Piagets und ihr Verhältnis zur logisch- historischen Methode. In M. Jäger, K. Kersten, E. Leiser, W. Maschewsky & U. Schneider (Hrsg.), Subjektivität als Methodenproblem (S. 50-68). Köln: Pahl- Rugenstein Verlag.

Leiser, E. & Jäger, M. (1979). Zur Rolle der Subjektivität als erkenntnistheoretische Kategorie bei der Kritik der modernen bürgerlichen Sozialwissenschaften. In M. Jäger, K. Kersten, E. Leiser, W. Maschewsky & U. Schneider (Hrsg.), Subjektivität als Methodenproblem (S. 19-49). Köln: Pahl- Rugenstein Verlag.

Leiser, E. (1979). Konstruktion oder Produktion? Kritik der "Erlanger Schule". Das Argument, 116, 554-570.

Leiser, E. (1978). Einführung in die statistischen Methoden der Erkenntnisgewinnung (1. Auflage). Köln: Pahl-Rugenstein.

Leiser, E. (1978). Widerspiegelungscharakter von Logik und Mathematik. Frankfurt: Campus.

Leiser, E. (1978). Zum Problem einer materialistischen Begründung von Logik und Mathematik. Das Argument, 110, 518-528.

Leiser, E. (1977). Zum gegenwärtigen Stand der methodologischen Explikation des historischen Verfahrens der Kritischen Psychologie: ungeklärte Probleme, Lösungsansätze und zukünftige Forschungsaufgaben. In K. Holzkamp & K.H. Braun (Hrsg.), Bericht über den 1. Internationalen Kongress Kritische Psychologie (S. 140-149). Köln: Pahl- Rugenstein Verlag.

Leiser, E. & Grüter, B. (1977). Protokoll der AG 'Kritik der genetischen Erkenntnistheorie Piagets unter kritisch-psychologischem Aspekt'. In K. Holzkamp & K. H. Braun (Hrsg.), Bericht über den 1. Internationalen Kongress Kritische Psychologie (S. 116-138). Köln: Pahl- Rugenstein Verlag.

Leiser, E. (1976). Simultane vs. sequentielle Clusteranalyse. In H.J. Bochnik & W. Pittrich (Hrsg.), Multifaktorielle Probleme in der Medizin (S. 195-208). Wiesbaden: Akademische Verlagsgesellschaft.

Leiser, E. (1973). Die soziologische Dimension in der klinischen Psychiatrie. Kritik der psychiatrischen Ideologie anhand von Befunddaten. Dissertation, Freie Universität, Fachbereich Philosophie und Sozialwissenschaften, Berlin.

Leiser, E. (1972). Anmerkungen zur Besetzung von Zellen unter verschiedenen Modellen. Information Storage and Retrieval, 8, 35-39.

Leiser, E. (1972). SYS - Konzept und Anwendungsmöglichkeiten eines benutzerfreundlichen Systems. Methods of Information in Medicine, 11, 173-177.

Leiser, E., Süllwold, L., Wanke, K. & Ziegler, B. (1972). Soziale Mobilität von Drogenkonsumenten. Zeitschrift für Rechtsmedizin, 70, 25-31.

Leiser, E. (1971). Eine Methode zum Vergleich zweier Faktormatrizen. Methods of Information in Medicine, 10, 117-120.

Leiser, E. (1971). SYS - Ein benutzerfreundliches System zur logischen Prüfung und Auswertung von Datenbeständen. Methods of Information in Medicine, 10, 216-221.

Leiser, E., Jacobi, P. & Fischer, P.A. (1971). Zum Problem multipler statistischer Tests bei der neuropsychologischen Untersuchung von Hirngeschädigten. Archiv für Psychologie, 123, 251-267.

Leiser, E., Mentzos, S., Otte, A., Richter, K. & Vogt, U. (1971). Präpsychosen. Vergleichende epidemiologische Untersuchungen im Vorfeld endogener Psychosen. Fortschritte der Medizin, 89(936), 962-963.

weitere Schriften:

Leiser, E. (1992). Pasos hacia una revisión crítica del conductismo (Schritte in Richtung auf eine kritische Überprüfung des Behaviorismus). Vortragsreihe 1988 an der U.N.A.M. (México D.F.). México D.F.

Leiser, E. (1983). KRITSY - ein benutzerfreundliches System zum reflektierten Umgang mit EDV und Statistik. Öffentlich installiert und dokumentiert an der Zentraleinrichtung für Datenverarbeitung (ZEDAT) der Freien Universität Berlin.



weiterführende Informationen

Weitere Informationen

Möchten Sie auch in die Datenbank aufgenommen werden oder haben Sie Änderungswünsche an Ihrem vorhandenen Profil; bitte nehmen Sie zu uns Kontakt auf.

Dr. Gabriel Schui
Leibniz-Institut für Psychologie (ZPID)
Universitätsring 15,
54296 Trier
Folgen Sie uns auf Twitter

Kontakt und Funktionen

URL der Seite: https://psychauthors.de/psychauthors/index.php?wahl=forschung&uwahl=psychauthors&uuwahl=p00358EL_pub