Navigation

Service-Menü

Hauptmenü



Bereichsmenü

Autoren mit:

WGL Logo

PsychAuthors

Literaturliste von Prof. Dr. Manfred Prenzel

letzte Aktualisierung: 29.09.2019

Weinert, S., Artelt, C., Prenzel, M., Senkbeil, M., Ehmke, T., Carstensen, C. H. & Lockl, K. (2019). Development of competencies across the life course. In H.-P. Blossfeld & H.-G. Roßbach (Eds.), Education as a lifelong process. The German National Educational Panel Study (NEPS) (pp. 57-81). Wiesbaden: Springer VS.

Bauer, J., Gartmeier, M., Wiesbeck, A. B., Moeller, G. E., Karsten, G., Fischer, M. R. & Prenzel, M. (2018). Differential learning gains in professional conversation training: A latent profile analysis of competence acquisition in teacher-parent and physician patient communication. Learning and Individual Differences, 61, 1-10.

Mang, J., Ustjanzew, N., Schiepe-Tiska, A., Prenzel, M., Sälzer, C., Müller, K. & Gonzaléz Rodríguez, E. (2018). PISA 2012 Skalenhandbuch. Dokumentation der Erhebungsinstrumente. Münster: Waxmann.

Bauer, J., Berthold, K., Hefter, M. H., Prenzel, M. & Renkl, A. (2017). Wie können Lehrkräfte und ihre Schülerinnen und Schüler lernen, fragile Evidenz zu verstehen und zu nutzen? Psychologische Rundschau, 68(3), 188-192.

Schiepe-Tiska, A., Heine, J.-H., Lüdtke, O., Seidel, T. & Prenzel, M. (2016). Mehrdimensionale Bildungsziele im Mathematikunterricht und ihr Zusammenhang mit den Basisdimensionen der Unterrichtsqualität. Unterrichtswissenschaft, 44(3), 211-225.

Bauer, J., Prenzel, M. & Renkl, A. (2015). Evidenzbasierte Praxis - im Lehrerberuf?! Einführung in den Thementeil. Unterrichtswissenschaft, 43(3), 188-192.

Drechsel, B., Prenzel, M. & Seidel, T. (2015). Nationale und internationale Schulleistungsstudien. In E. Wild & J. Möller (Hrsg.), Pädagogische Psychologie (S. 343-368). Berlin: Springer.

Gartmeier, M., Bauer, J., Fischer, M. R., Hoppe-Seyler, T., Karsten, G., Kiessling, C., Möller, G. E., Wiesbeck, A. & Prenzel, M. (2015). Fostering professional communication skills of future physicians and teachers: effects of e-learning with video cases and role-play. Instructional Science, 43(4), 443-462.

Gröschner, A., Müller, K., Bauer, J., Seidel, T., Prenzel, M., Kauper, T. & Möller, J. (2015). Praxisphasen in der Lehrerausbildung - eine Strukturanalyse am Beispiel des gymnasialen Lehramtsstudiums in Deutschland. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 18(4), 639-665.

Kuhl, P., Stanat, P., Lütje-Klose, B., Gresch, C., Pant, H. A. & Prenzel, M. (Hrsg.). (2015). Inklusion von Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf in Schulleistungserhebungen. Wiesbaden: Springer VS.

Wenglein, S., Bauer, J., Heininger, S. & Prenzel, M. (2015). Kompetenz angehender Lehrkräfte zum Argumentieren mit Evidenz: Erhöht ein Training von Heuristiken die Argumentationsqualität? Unterrichtswissenschaft, 43(3), 209-224.

Blossfeld, H.-P., Bos, W., Daniel, H.-D., Hannover, B., Lenzen, D., Prenzel, M., Roßbach, H.-G., Tippelt, R., Wößmann, L. & Kleiber, D. (Hrsg.). (2014). Psychische Belastungen und Burnout beim Bildungspersonal. Empfehlungen zur Kompetenz- und Organisationsentwicklung. Münster: Waxmann.

Bromme, R., Prenzel, M. & Jäger, M. (2014). Empirische Bildungsforschung und evidenzbasierte Bildungspolitik. Eine Analyse von Anforderungen an die Darstellung, Interpretation und Rezeption empirischer Befunde. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 3 - 54.

Gruber, H., Prenzel, M. & Schiefele, H. (2014). Spielräume für Veränderung durch Erziehung. In T. Seidel & A. Krapp (Hrsg.), Pädagogische Psychologie (S. 115-137). Weinheim: Beltz Psychologie Verlags Union.

Jahn, G., Stürmer, K., Seidel, T. & Prenzel, M. (2014). Professionelle Unterrichtswahrnehmung von Lehramtsstudierenden. Eine Scaling-up Studie des Observe-Projekts. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 46(4), 171-180.

Seidel, T., Prenzel, M. & Krapp, A. (2014). Grundlagen der Pädagogischen Psychologie. In T. Seidel & A. Krapp (Hrsg.), Pädagogische Psychologie (S. 21-36). Weinheim: Beltz Psychologie Verlags Union.

Müller, K., Gartmeier, M. & Prenzel, M. (2013). Kompetenzorientierter Unterricht im Kontext nationaler Bildungsstandards. Bildung und Erziehung, 66(2), 127-144.

Prenzel, M. (2013). Introduction: Research on PISA, with PISA, and for PISA. In M. Prenzel, M. Kobarg, K. Schöps & S. Rönnebeck (Eds.), Research on PISA. Research Outcomes of the PISA Research Conference 2009 (pp. XIII-XXII). Dordrecht: Springer.

Prenzel, M. (2013). PISA 2012 - eine Einführung in die aktuelle Studie. In M. Prenzel, C. Sälzer, E. Klieme & O. Köller (Hrsg.), PISA 2012. Fortschritte und Herausforderungen in Deutschland (S. 11-45). Münster: Waxmann.

Prenzel, M., Sälzer, C., Klieme, E. & Köller, O. (Hrsg.). (2013). PISA 2012. Fortschritte und Herausforderungen in Deutschland. Münster: Waxmann.

Prenzel, M. & Lankes, E.-M. (2013). Was können Schülerinnen und Schüler über ihren Unterricht sagen? Ein Blick in die Schülerfragebogen von internationalen Vergleichsstudien. In N. McElvany & H. G. Holtappels (Hrsg.), Empirische Bildungsforschung. Theorien, Methoden, Befunde und Perspektiven. Festschrift für Wilfried Bos (S. 93-107). Waxmann.

Sälzer, C., Prenzel, M. & Klieme, E. (2013). Schulische Rahmenbedingungen der Kompetenzentwicklung. In M. Prenzel, C. Sälzer, E. Klieme & O. Köller (Hrsg.), PISA 2012. Fortschritte und Herausforderungen in Deutschland (S. 155-187). Münster: Waxmann.

Sälzer, C., Reiss, K., Schiepe-Tiska, A., Prenzel, M. & Heinze, A. (2013). Zwischen Grundlagenwissen und Anwendungsbezug: Mathematische Kompetenz im internationalen Vergleich. In M. Prenzel, C. Sälzer, E. Klieme & O. Köller (Hrsg.), PISA 2012. Fortschritte und Herausforderungen in Deutschland (S. 47-97). Münster: Waxmann.

Schiepe-Tiska, A., Reiss, K., Obersteiner, A., Heine, J.-H., Seidel, T. & Prenzel, M. (2013). Mathematikunterricht in Deutschland: Befunde aus PISA 2012. In M. Prenzel, C. Sälzer, E. Klieme & O. Köller (Hrsg.), PISA 2012. Fortschritte und Herausforderungen in Deutschland (S. 123-154). Münster: Waxmann.

Schiepe-Tiska, A., Schöps, K., Rönnebeck, S., Köller, O. & Prenzel, M. (2013). Naturwissenschaftliche Kompetenz in PISA 2012: Ergebnisse und Herausforderungen. In M. Prenzel, C. Sälzer, E. Klieme & O. Köller (Hrsg.), PISA 2012. Fortschritte und Herausforderungen in Deutschland (S. 189-215). Münster: Waxmann.

Bauer, Johannes, Gräsel, C. & Prenzel, M. (2012). Forschung zum Lehramtsstudium: Einführung in das Themenheft. Unterrichtswissenschaft, 40(2), 98-100.

Bauer, J., Diercks, U., Rösler, L., Möller, J. & Prenzel, M. (2012). Lehramtsstudium in Deutschland: Wie groß ist die strukturelle Vielfalt? Unterrichtswissenschaft, 40(2), 101-120.

Bauer, J. & Prenzel, M. (2012). European teacher training reforms. Science, 336(6089), 1642-1643.

Blossfeld, H.-P., Bos, W., Daniel, H.-D., Hannover, B., Lenzen, D., Prenzel, M., Roßbach, H.G., Tippelt, R. & Wößmann, L. (2012). Professionalisierung in der Frühpädagogik. Qualifikationsniveau und -bedingungen des Personals in Kindertagesstätten.

Dalehefte, Inger Marie, Seidel, T. & Prenzel, M. (2012). Reflecting on learning from errors in school instruction: Findings and suggestions from a Swiss-German video study. In J. Bauer & C. Harteis (Eds.), Human fallibility: The ambuguity of errors for work and learning (pp. 197-213). Dordrecht: Springer.

Drechsel, B. & Prenzel, M. (2012). Was Lehrkräfte über internationale Vergleichsstudien wissen und in der Aus- und Weiterbildung erfahren sollten. In C. Kraler, H. Schnabel-Schüle, M. Schratz & B. Weyand (Hrsg.), Kulturen der Lehrerbildung. Professionalisierung eines Berufsstands im Wandel (S. 123-140). Münster: Waxmann.

Kleickmann, T., Brehl, T., Saß, S., Prenzel, M. & Köller, O. (2012). Naturwissenschaftliche Kompetenzen im internationalen Vergleich: Testkonzeption und Ergebnisse. In W. Bos, H. Wendt, O. Köller & C. Selter (Hrsg.), TIMSS 2011. Mathematische und naturwissenschaftliche Kompetenzen von Grundschulkindern in Deutschland im internationalen Vergleich (S. 123-169). Münster: Waxmann.

Prenzel, M., Seidel, T. & Kobarg, M. (2012). Science teaching and learning: An international comparative perspective. In B. Fraser, K. Tobin & C. McRobbie (Eds.), Second International Handbook of Science Education (pp. 667-678).

Prenzel, M. (2012). Empirische Bildungsforschung morgen: Reichen unsere bisherigen Forschungsansätze aus? In M. Gläser-Zikuda, T. Seidel, C. Rohlfs, A. Gröschner & S. Ziegelbauer (Hrsg.), Mixed Methods in der empirischen Bildungsforschung (S. 273-285). Münster: Waxmann.

Prenzel, M., Kobarg, M., Schöps, K. & Rönnebeck, S. (Eds.). (2012). Research on PISA. Research Outcomes of the PISA Research Conference 2009. Dordrecht: Springer.

Prenzel, M. & Müller, K. (2012). PISA - eine Studie für Staaten oder für Kinder? Einige Befunde vom Kind her gedacht. In T. Hellbrügge & B. Schneeweiß (Hrsg.), Kinder im Schulalter. Verhaltensstörungen, Lernprobleme, Normabweichungen (S. 48-63). Stuttgart: Klett-Cotta.

Reiss, K., Prenzel, M. & Seidel, T. (2012). Ein Modell für die Lehramtsausbildung: Die TUM School of Education. In R. Oerter, D. Frey, H. Mandl, L. von Rosenstiel & K. Schneewind (Hrsg.), Universitäre Bildung - Fachidiot oder Persönlichkeit (S. 192-208). München: Hampp.

Bauer, J., Diercks, U., Retelsdorf, J., Kauper, T., Zimmermann, F., Köller, O., Möller, J. & Prenzel, M. (2011). Spannungsfeld Polyvalenz in der Lehrerbildung. Wie polyvalent sind Lehramtsstudiengänge und was bedeutet dies für die Berufswahlsicherheit der Studierenden? Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 14(4), 629-649.

Blomberg, Geraldine, Seidel, T. & Prenzel, M. (2011). Neue Entwicklungen in der Erfassung pädagogisch-psychologischer Kompetenzen von Lehrpersonen. Unterrichtswissenschaft, 39(2), 98-101.

Blossfeld, H.-P., Bos, W., Daniel, H.-D., Hannover, B., Lenzen, D., Prenzel, M. & Wößmann, L. (Hrsg.). (2011). Bildungsreform 2000 - 2010 - 2020. Jahresgutachten 2011. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Demuth, R., Walther, G. & Prenzel, M. (2011). Unterricht entwickeln mit SINUS. 10 Module für den Mathematik- und Sachunterricht in der Grundschule. Seelze: Klett/ Kallmeyer.

Drechsel, B., Carstensen, C. & Prenzel, M. (2011). The role of content and context in PISA interest scales: A study of the embedded interest items in the PISA 2006 science assessment. International Journal of Science Education, 33(1), 73-95.

Drechsel, B. & Prenzel, M. (2011). Internationale Vergleichsstudien. In E. Kiel & K. Zierer (Hrsg.), Unterrichtsgestaltung als Gegenstand der Wissenschaft (S. 31-49). Hohengehren: Schneider Verlag.

Gartmeier, M., Bauer, J., Fischer, M. R., Karsten, G. & Prenzel, M. (2011). Modellierung und Assessment professioneller Gesprächsführungskompetenz von Lehrpersonen im Lehrer-Elterngespräch. In O. Zlatkin-Troitschanskaia (Hrsg.), Stationen empirischer Bildungsforschung. Traditionslinien und Perspektiven (S. 412-424). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Jahn, G., Prenzel, M., Stürmer, K. & Seidel, T. (2011). Varianten einer computergestützten Erhebung von Lehrerkompetenzen: Untersuchungen zu Anwendungen des Tools Observer. Unterrichtswissenschaft, 39(2), 136-153.

Kobarg, M., Prenzel, M., Seidel, T., Walker, M., McCrae, B., Cresswell, J. & Wittwer, J. (2011). An international comparison of Science teaching and learning - Further results from PISA 2006. Muenster: Waxmann.

Kobarg, M., Thoma, G.-B., Dalehefte, I. M., Seidel, T. & Prenzel, M. (2011). Lernwirksame Unterrichtsbedingungen in der Unterrichtsplanung berücksichtigen. In K. Zierer & S. Abels-Vehns (Hrsg.), Jahrbuch für Allgemeine Didaktik 2011 (S. 46-58). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.

Krapp, A. & Prenzel, M. (2011). Research on interest in science: Theories, methods, and findings. International Journal of Science Education, 33(1), 27-50.

Lipowski, K., Jorde, D., Prenzel, M. & Seidel, T. (2011). Expert views on the implementation of teacher professional development in European Countries. Professional Development in Education, 37(5), 685-700.

Olsen, R. V., Prenzel, M. & Martin, R. (2011). Interest in science: A many-faceted picture painted by data from the OECD PISA study. International Journal of Science Education, 33(1), 1-6.

Prenzel, M., Schratz, M. & Schultebraucks-Burgkart, G. (2011). Was für Schulen! Das Buch zum Deutschen Schulpreis 2011: Schulen der Zukunft - Lehren und Lernen in sozialer Verantwortung. Seelze-Velber: Klett/ Kallmeyer.

Prenzel, M., Reiss, K. & Seidel, T. (2011). Lehrerbildung an der TUM School of Education. Erziehungswissenschaft, 22(43), 47-56.

Weinert, S., Artelt, C., Prenzel, M., Senkbeil, M., Ehmke, T. & Carstensen, C. H. (2011). Development of competencies across the life span. In H.-P. Blossfeld, H.-G. Roßbach & J. von Maurice (Eds.), Education as a lifelong process. The German National Educational Panel Study (NEPS) (pp. 67-86). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Bauer, J., Drechsel, B., Retelsdorf, J., Sporer, T., Rösler, L., Prenzel, M. & Möller, J. (2010). Panel zum Lehramtsstudium - PaLea: Entwicklungsverläufe zukünftiger Lehrkräfte im Kontext der Reform der Lehrerbildung. Beiträge zur Hochschulforschung, 32(2), 34-55.

Bauer, J. & Prenzel, M. (2010). Kooperative Netzwerke in und zwischen Schulen. In T. Hascher & B. Schmitz (Hrsg.), Pädagogische Interventionsforschung. Theoretische Grundlagen und empirisches Handlungswissen (S. 212-224). Weinheim: Juventa.

Blossfeld, H.-P., Bos, W., Daniel, H.-D., Hannover, B., Lenzen, D., Prenzel, M. & Wößmann, L. (2010). Bildungsautonomie: Zwischen Regulierung und Eigenverantwortung. Jahresgutachten 2010. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Fauser, P., Prenzel, M. & Schratz, M. (2010). Von den Besten lernen? Was exzellente Schulen für ihre Entwicklung tun. OrganisationsEntwicklung, 29(1), 13-20.

Klieme, E., Artelt, C., Hartig, J., Jude, N., Köller, O., Prenzel, M., Schneider, W. & Stanat, P. (2010). PISA 2009. Bilanz nach einem Jahrzehnt. Zusammenfassung. Frankfurt am Main: DIPF.

Klieme, E., Artelt, C., Hartig, J., Jude, N., Köller, O., Prenzel, M., Schneider, W. & Stanat, P. (Hrsg.). (2010). PISA 2009. Bilanz nach einem Jahrzehnt. Münster: Waxmann.

Klieme, E., Jude, N., Baumert, J. & Prenzel, M. (2010). PISA 2000-2009: Bilanz der Veränderungen im Schulsystem. In E. Klieme, C. Artelt, J. Hartig, N. Jude, O. Köller, M. Prenzel, W. Schneider & P. Stanat (Hrsg.), PISA 2009. Bilanz nach einem Jahrzehnt (S. 277-300). Münster: Waxmann.

Prenzel, M. (2010). Geheimnisvoller Transfer? Wie Forschung der Bildungspraxis nützen kann. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 13(1), 21-37.

Prenzel, M. & Seidel, T. (2010). Bildungsmonitoring und Evaluation. In C. Spiel, B. Schober, P. Wagner & R. Reimann (Hrsg.), Bildungspsychologie (S. 329-345). Göttingen: Hogrefe.

Rönnebeck, S., Schöps, K., Prenzel, M., Mildner, D. & Hochweber, J. (2010). Naturwissenschaftliche Kompetenz von PISA 2006 bis PISA 2009. In E. Klieme, C. Artelt, J. Hartig, N. Jude, O. Köller, M. Prenzel, W. Schneider & P. Stanat (Hrsg.), PISA 2009. Bilanz nach einem Jahrzehnt (S. 177-198). Münster: Waxmann.

Seidel, T. & Prenzel, M. (2010). Beobachtungsverfahren: Vom Datenmaterial zur Datenanalyse. In H. Holling & B. Schmitz (Hrsg.), Handbuch Statistik, Methoden und Evaluation (S. 139-152). Göttingen: Hogrefe.

Blossfeld, H.-P., Bos, W., Hannover, B., Lenzen, D., Müller-Bölling, D., Prenzel, M. & Wößmann, L. (2009). Geschlechterdifferenzen im Bildungssystem. Jahresgutachten 2009. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Frey, A., Taskinen, P., Schütte, K., Prenzel, M., Artelt, C., Baumert, J., Blum, W., Hammann, M., Klieme, E. & Pekrun, R. (2009). PISA 2006 Skalenhandbuch. Dokumentation der Erhebungsinstrumente. Münster: Waxmann.

Kobarg, M. & Prenzel, M. (2009). Stichwort: Der Mythos der nordischen Bildungssysteme. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 12(4), 597-615.

Prenzel, M. & Fischer, C. (2009). Lehrkräfte lernen in Gruppen und Organisationen. Erfahrungen aus zehn Jahren SINUS-Modellversuchen. In O. Zlatkin-Troitschanskaia, K. Beck, D. Sembill, R. Nickolaus & R. Mulder (Hrsg.), Lehrprofessionalität. Bedingungen, Genese, Wirkungen und ihre Messung (S. 577-588). Weinheim: Beltz.

Thoma, G.-B. & Prenzel, M. (2009). Was verbinden Museumsbesucher mit Lernen im Museum und in der Schule? Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 13(1), 64-81.

Bos, W., Bonsen, M., Baumert, J., Prenzel, M., Selter, C. & Walther, G. (Hrsg.). (2008). TIMSS 2007. Mathematische und naturwissenschaftliche Kompetenzen von Grundschulkindern in Deutschland im internationalen Vergleich. Münster: Waxmann.

Bos, W., Bonsen, M., Baumert, J., Prenzel, M., Selter, C. & Walther, G. (2008). TIMSS 2007 Grundschule - Wichtige Ergebnisse im Überblick. In W. Bos, M. Bonsen, J. Baumert, M. Prenzel, C. Selter & G. Walther (Hrsg.), TIMSS 2007. Mathematische und naturwissenschaftliche Kompetenzen von Grundschulkindern in Deutschland im internationalen Vergleich (S. 9-17). Münster: Waxmann.

Prenzel, M., Gogolin, I. & Krüger, H.-H. (Hrsg.). (2008). Kompetenzdiagnostik. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Prenzel, M. & Seidel, T. (2008). Erwerb naturwissenschaftlicher Kompetenzen. In W. Schneider & M. Hasselhorn (Hrsg.), Handbuch der Pädagogischen Psychologie (S. 608-618). Göttingen: Hogrefe.

Seidel, T. & Prenzel, M. (2008). Assessment in large-scale studies. In J. Hartig, E. Klieme & D. Leutner (Eds.), Assessment of competencies in educational contexts. State of the art and future prospects (pp. 279-304). Göttingen: Hogrefe.

Seidel, T. & Prenzel, M. (2008). Wie Lehrpersonen Unterricht wahrnehmen und einschätzen - Erfassung pädagogisch-psychologischer Kompetenzen mit Videosequenzen. In M. Prenzel, I. Gogolin & H.-H. Krüger (Hrsg.), Kompetenzdiagnostik (S. 201-216). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Wittwer, J., Saß, S. & Prenzel, M. (2008). Naturwissenschaftliche Kompetenz im internationalen Vergleich: Testkonzeption und Ergebnisse. In W. Bos, M. Bonsen, J. Baumert, M. Prenzel, C. Selter & G. Walther (Hrsg.), TIMSS 2007. Mathematische und naturwissenschaftliche Kompetenzen von Grundschulkindern in Deutschland im internationalen Vergleich (S. 87-124). Münster: Waxmann.

Fauser, P., Prenzel, M. & Schratz, M. (Hrsg.). (2007). Was für Schulen! Gute Schule in Deutschland. Der Deutsche Schulpreis 2006. Seelze-Velber: Klett/Kallmeyer.

Klieme, E., Avenarius, H., Blum, W., Döbrich, P., Gruber, H., Prenzel, M., Reiss, K., Riquarts, K., Rost, J., Tenorth, H.-E. & Vollmer, H. J. (2007). Zur Entwicklung nationaler Bildungsstandards. Expertise. Berlin: Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Prenzel, M. (2007). How smart are nations? About corrections and correlations of international data. European Journal of Personality, 21, 743-745.

Prenzel, M. (Ed.). (2007). The educational quality of schools. Final report on the DFG priority programme. Münster, New York: Waxmann.

Prenzel, M. (2007). PISA 2006: Wichtige Ergebnisse im Überblick. In PISA-Konsortium Deutschland (Hrsg.), PISA 2006. Die Ergebnisse der dritten internationalen Vergleichsstudie (S. 13-30). Münster: Waxmann.

Prenzel, M. (Ed.). (2007). Studies on the educational quality of schools. The final report on the DFG Priority Programme. Münster: Waxmann.

Prenzel, M., Carstensen, C. H., Frey, A., Drechsel, B. & Rönnebeck, S. (2007). PISA 2006 - Eine Einführung in die Studie. In PISA-Konsortium Deutschland (Hrsg.), PISA 2006. Die Ergebnisse der dritten internationalen Vergleichsstudie (S. 31-59). Münster: Waxmann.

Prenzel, M. & Schöps, K. (2007). The educational quality of schools (BiQua). A priority programme of the German Research Foundation (DFG). In M. Prenzel (Ed.), Studies on the educational quality of schools. The final report on the DFG Priority Programme (pp. 7-16). Münster: Waxmann.

Prenzel, M., Schöps, K., Rönnebeck, S., Senkbeil, M., Walter, O., Carstensen, C. H. & Hammann, M. (2007). Naturwissenschaftliche Kompetenz im internationalen Vergleich. In PISA-Konsortium Deutschland (Hrsg.), PISA 2006. Die Ergebnisse der dritten internationalen Vergleichsstudie (S. 63-105). Münster: Waxmann.

Prenzel, M., Schütte, K. & Walter, O. (2007). Interesse an den Naturwissenschaften. In PISA-Konsortium Deutschland (Hrsg.), PISA 2006. Die Ergebnisse der dritten internationalen Vergleichsstudie (S. 107-124). Münster: Waxmann.

Prenzel, M., Walter, O. & Frey, A. (2007). PISA misst Kompetenzen. Eine Replik auf Rindermann (2006): Was messen internationale Schulleistungsstudien? Psychologische Rundschau, 58(2), 128-136.

Seidel, T., Prenzel, M., Rimmele, R., Herweg, C., Kobarg, M., Schwindt, K. & Dalehefte, I. M. (2007). Science teaching and learning in German physics classrooms. Findings from the IPN Video Study. In M. Prenzel (Ed.), Studies on the educational quality of schools. The final report on the DFG Priority Programme (pp. 79-99). Münster: Waxmann.

Seidel, T., Prenzel, M., Wittwer, J. & Schwindt, K. (2007). Unterricht in den Naturwissenschaften. In PISA-Konsortium Deutschland (Hrsg.), PISA 2006. Die Ergebnisse der dritten internationalen Vergleichsstudie (S. 147-179). Münster: Waxmann.

Zimmer, K., Brunner, M., Lüdtke, O., Prenzel, M. & Baumert, J. (2007). Die PISA-Spitzengruppe in Deutschland: Eine Charakterisierung hochkompetenter Jugendlicher. In K. A. Heller & A. Ziegler (Hrsg.), Begabt sein in Deutschland (S. 193-208). Münster: Lit.

Ehmke, T., Hohensee, F., Siegle, T. & Prenzel, M. (2006). Soziale Herkunft, elterliche Unterstützungsprozesse und Kompetenzentwicklung. In PISA-Konsortium Deutschland (Hrsg.),M. Prenzel, J. Baumert, W. Blum, R. Lehmann, D. Leutner, M. Neubrand, R. Pekrun, J. Rost & U. Schiefele (Hrsg.), PISA 2003. Untersuchungen zur Kompetenzentwicklung im Verlauf eines Schuljahres (S. 225-248). Münster: Waxmann.

Ehmke, T., Leiß, D., Blum, W. & Prenzel, M. (2006). Entwicklung von Testverfahren für die Bildungsstandards Mathematik. Rahmenkonzeption, Aufgabenentwicklung, Feld- und Haupttest. Unterrichtswissenschaft, 34(3), 220-238.

Meyer, L., Seidel, T. & Prenzel, M. (2006). Wenn Lernsituation zu Leistungssituationen werden. Untersuchung zur Fehlerkultur in einer Videostudie. Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften, 28(1), 21-41.

Prenzel, M. & Allolio-Näcke, L. (2006). Das DFG-Schwerpunktprogramm von Schule - ein Überblick. In M. Prenzel & L. Allolio-Näcke (Hrsg.), Untersuchungen zur Bildungsqualität von Schule. Abschlussbericht des DFG-Schwerpunktprogramms (S. 7-17). Münster: Waxmann.

Prenzel, M. & Seidel, T. (2006). Der traditionelle und der moderne Unterricht: Ein Rückblick auf Aeblis Psychologische Didaktik. In M. Baer, M. Fuchs, P. Füglister, K. Reusser & H. Wyss (Hrsg.), Didaktik auf psychologischer Grundlage. Von Hans Aeblis kognitionspsychologischer Didaktik zur modernen Lehr- und Lernforschung (S. 133-134). Bern: h.e.p. verlag ag.

Prenzel, M. & Zimmer, K. (2006). Études complémentaires de PISA 2003 en Allemagne: principaux résultats et enseignements. Revue française de pédagogie, 157, 55-70.

Prenzel, M. (2006). Bildungsforschung zwischen Pädagogischer Psychologie und Erziehungswissenschaft. In H. Merkens (Hrsg.), Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung (S. 69-79). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Prenzel, M. (2006). Untersuchungen zur Kompetenzentwicklung im Verlauf eines Schuljahres: Die Ergebnisse von PISA-I-Plus im Überblick. In PISA-Konsortium Deutschland (Hrsg.),M. Prenzel, J. Baumert, W. Blum, R. Lehmann, D. Leutner, M. Neubrand, R. Pekrun, J. Rost & U. Schiefele (Hrsg.), PISA 2003. Untersuchungen zur Kompetenzentwicklung im Verlauf eines Schuljahres (S. 15-28). Münster: Waxmann.

Prenzel, M. & Allolio-Näcke, L. (Hrsg.). (2006). Untersuchungen zur Bildungsqualität von Schule. Abschlussbericht des DFG-Schwerpunktprogramms. Münster: Waxmann.

Prenzel, M., Baumert, J., Blum, W., Lehmann, R., Leutner, D., Neubrand, M., Pekrun, R., Rost, J. & Schiefele, U. (Hrsg.). (2006). PISA 2003. Untersuchungen zur Kompetenzentwicklung im Verlauf eines Schuljahres. Münster: Waxmann.

Prenzel, M. & Burba, D. (2006). PISA-Befunde zum Umgang mit Heterogenität. In G. Opp, T. Hellbrügge & L. Stevens (Hrsg.), Kindern gerecht werden. Kontroverse Perspektiven auf Lernen in der Kindheit (S. 23-33). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Prenzel, M. & Carstensen, C. (2006). Die Anlage des Längsschnitts bei PISA 2003. In PISA-Konsortium Deutschland (Hrsg.),M. Prenzel, J. Baumert, W. Blum, R. Lehmann, D. Leutner, M. Neubrand, R. Pekrun, J. Rost & U. Schiefele (Hrsg.), PISA 2003. Untersuchungen zur Kompetenzentwicklung im Verlauf eines Schuljahres (S. 29-62). Münster: Waxmann.

Prenzel, M. & Ostermeier, C. (2006). Improving mathematics and science instruction: A program for the professional development of teachers. In F. K. Oser, F. Achtenhagen & U. Renold (Eds.), Competence oriented teacher training: Old research demands and new pathways (pp. 79-96). Rotterdam: Sense Publishers.

Prenzel, M. & Thoma, G.-B. (2006). Bildungsforschung im Museum. In S. Schwan, H. Trischler & M. Prenzel (Hrsg.), Lernen im Museum. Die Rolle von Medien für die Resituierung von Exponaten (S. 23-34). Berlin: Institut für Museumsforschung.

Ramm, G., Prenzel, M., Baumert, J., Blum, W., Lehmann, R., Leutner, D., Neubrand, M., Pekrun, R., Rolff, H.-G., Rost, J. & Schiefele, U. (Hrsg.). (2006). PISA 2003. Dokumentation der Erhebungsinstrumente. Münster: Waxmann.

Schöps, K., Walter, O., Zimmer, K. & Prenzel, M. (2006). Disparitäten zwischen Jungen und Mädchen in der mathematischen Kompetenz. In PISA-Konsortium Deutschland (Hrsg.),M. Prenzel, J. Baumert, W. Blum, R. Lehmann, D. Leutner, M. Neubrand, R. Pekrun, J. Rost & U. Schiefele (Hrsg.), PISA 2003. Untersuchungen zur Kompetenzentwicklung im Verlauf eines Schuljahres (S. 209-224). Münster: Waxmann.

Schwan, S., Trischler, H. & Prenzel, M. (Hrsg.). (2006). Lernen im Museum: Die Rolle von Medien (Mitteilungen und Berichte aus dem Institut für Museumsforschung). Berlin: Institut für Museumsforschung.

Seidel, T. & Prenzel, M. (2006). Stability of teaching patterns in physics instruction: Findings from a video study. Learning and Instruction, 16(3), 228-240.

Seidel, T., Prenzel, M., Rimmele, R., Schwindt, K., Kobarg, M., Herweg, C. & Dalehefte, I. M. (2006). Unterrichtsmuster und ihre Wirkungen. Eine Videostudie im Physikunterricht. In M. Prenzel & L. Allolio-Näcke (Hrsg.), Untersuchungen zur Bildungsqualität von Schule. Abschlussbericht des DFG-Schwerpunktprogramms (S. 99-123). Münster: Waxmann.

Walter, O., Ramm, G., Zimmer, K., Heidemeier, H. & Prenzel, M. (2006). PISA 2003 - Kompetenzen von Jungen und Mädchen mit Migrationshintergrund in Deutschland. Ein Problem ungenutzter Potentiale? Unterrichtswissenschaft, 34(2), 146-169.

Walter, O., Senkbeil, M., Rost, J., Carstensen, C. H. & Prenzel, M. (2006). Die Entwicklung der naturwissenschaftlichen Kompetenz von der neuten zur zehnten Klassenstufe: Deskriptive Befunde. In PISA-Konsortium Deutschland (Hrsg.),M. Prenzel, J. Baumert, W. Blum, R. Lehmann, D. Leutner, M. Neubrand, R. Pekrun, J. Rost & U. Schiefele (Hrsg.), PISA 2003. Untersuchungen zur Kompetenzentwicklung im Verlauf eines Schuljahres (S. 87-118). Münster: Waxmann.

Zimmer, K., Stick, A., Burba, D. & Prenzel, M. (2006). PISA 2003 - Kompetenzmuster von Jungen und Mädchen in den deutschen Ländern. Unterrichtswissenschaft, 34(4), 310-329.

Bos, W., Lankes, E.-M., Prenzel, M., Schwippert, K., Valtin, R. & Walther, G. (Hrsg.). (2005). IGLU. Vertiefende Analysen zu Leseverständnis, Rahmenbedingungen und Zusatzstudien. Münster: Waxmann.

Carstensen, C. H., Knoll, S., Siegle, T., Rost, J. & Prenzel, M. (2005). Technische Grundlagen des Ländervergleichs. In PISA-Konsortium Deutschland (Hrsg.),M. Prenzel, J. Baumert, Blum. Werner, R. Lehmann, D. Leutner, M. Neubrand, R. Pekrun, J. Rost & U. Schiefele (Hrsg.), PISA 2003. Der zweite Vergleich der Länder in Deutschland - Was wissen und können Jugendliche? (S. 385-401). Münster: Waxmann.

Der Beirat der DFG-Förderinitiative Empirische Bildungsforschung (2005). Empfehlungen zur Stärkung und Förderung der Empirischen Bildungsforschung. In H. Mandl & B. Kopp (Hrsg.), Impulse für die Bildungsforschung. Stand und Perspektiven. Dokumentation eines Expertengesprächs (S. 145-157). Berlin: Akademie Verlag: Deutsche Forschungsgemeinschaft.

Jäger, M. & Prenzel, M. (2005). Erfolgreiche Bildungssysteme nutzen wissenschaftliche Erkenntnisse. Überlegungen zur Verwertung pädagogischen Wissens. In H. Heid & C. Harteis (Hrsg.), Verwertbarkeit. Ein Qualitätskriterium (erziehungs-) wissenschaftlichen Wissens? (S. 163-182). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Ostermeier, C. & Prenzel, M. (2005). What can we learn from different forms of evaluation? Experiences from a quality development program in science and mathematics instruction. In J. Bennett, J. Holman, R. Millar & D. Waddington (Eds.), Making a difference. Evaluation as a tool for improving science education (pp. 145-158). Münster: Waxmann.

Prenzel, M. (2005). Zur Situation der Empirischen Bildungsforschung. In H. Mandl & B. Kopp (Hrsg.), Impulse für die Bildungsforschung. Stand und Perspektiven. Dokumentation eines Expertengesprächs. Deutsche Forschungsgemeinschaft. Berlin: Akademie Verlag.

Prenzel, M. & Baumert, J. (2005). Editorial. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 8, 485-486.

Prenzel, M. (2005). Bildungsstandards und die Weiterentwicklung des Mathematikunterrichts. In H.-W. Henn & G. Kaiser (Hrsg.), Mathematikunterricht im Spannungsfeld von Evolution und Evaluation. Festschrift für Werner Blum (S. 261-271). Hildesheim: Franzbecker.

Prenzel, M., Baumert, J., Blum. Werner, Lehmann, R., Leutner, D., Neubrand, M., Pekrun, R., Rost, J. & Schiefele, U. (Hrsg.). (2005). PISA 2003. Der zweite Vergleich der Länder in Deutschland - Was wissen und können Jugendliche? Münster: Waxmann.

Prenzel, M. & Carstensen, C. H. (2005). Ein Fazit des Ländervergleichs: Ausgangslagen, Stärken und Herausforderungen. In PISA-Konsortium Deutschland (Hrsg.),M. Prenzel, J. Baumert, Blum. Werner, R. Lehmann, D. Leutner, M. Neubrand, R. Pekrun, J. Rost & U. Schiefele (Hrsg.), PISA 2003. Der zweite Vergleich der Länder in Deutschland - Was wissen und können Jugendliche? (S. 367-383). Münster: Waxmann.

Prenzel, M., Carstensen, C. H., Senkbeil, M., Ostermeier, C. & Seidel, T. (2005). Wie schneiden SINUS-Schulen bei PISA ab? Ergebnisse der Evaluation eines Modellversuchsprogramms. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 8(4), 540-562.

Prenzel, M., Drechsel, B. & Carstensen, C. H. (2005). Einführung in den Ländervergleich PISA 2003. In PISA-Konsortium Deutschland (Hrsg.),M. Prenzel, J. Baumert, Blum. Werner, R. Lehmann, D. Leutner, M. Neubrand, R. Pekrun, J. Rost & U. Schiefele (Hrsg.), PISA 2003. Der zweite Vergleich der Länder in Deutschland - Was wissen und können Jugendliche? (S. 13-50). Münster: Waxmann.

Prenzel, M., Zimmer, K., Drechsel, B., Heidemeier, H. & Draxler, C. (2005). Der Blick in die Länder. In PISA-Konsortium Deutschland (Hrsg.),M. Prenzel, J. Baumert, Blum. Werner, R. Lehmann, D. Leutner, M. Neubrand, R. Pekrun, J. Rost & U. Schiefele (Hrsg.), PISA 2003. Der zweite Vergleich der Länder in Deutschland - Was wissen und können Jugendliche? (S. 169-233). Münster: Waxmann.

Ramm, G., Walter, O., Heidemeier, H. & Prenzel, M. (2005). Soziokulturelle Herkunft und Migration im Ländervergleich. In PISA-Konsortium Deutschland (Hrsg.),M. Prenzel, J. Baumert, Blum. Werner, R. Lehmann, D. Leutner, M. Neubrand, R. Pekrun, J. Rost & U. Schiefele (Hrsg.), PISA 2003. Der zweite Vergleich der Länder in Deutschland - Was wissen und können Jugendliche? (S. 269-298). Münster: Waxmann.

Rost, J., Senkbeil, M., Walter, O., Carstensen, C. H. & Prenzel, M. (2005). Naturwissenschaftliche Grundbildung im Ländervergleich. In PISA-Konsortium Deutschland (Hrsg.),M. Prenzel, J. Baumert, Blum. Werner, R. Lehmann, D. Leutner, M. Neubrand, R. Pekrun, J. Rost & U. Schiefele (Hrsg.), PISA 2003. Der zweite Vergleich der Länder in Deutschland - Was wissen und können Jugendliche? (S. 103-124). Münster: Waxmann.

Rost, J., Walter, O., Carstensen, C. H., Senkbeil, M. & Prenzel, M. (2005). Der nationale Naturwissenschaftstest PISA 2003. Der mathematische und naturwissenschaftliche Unterricht, 58(4), 196-203.

Seidel, T., Prenzel, M., Dalehefte, I. M., Meyer, L., Herweg, C., Lehrke, M. & Duit, R. (2005). The IPN Video Study - An Overview. In T. Seidel, M. Prenzel & M. Kobarg (Eds.), How to run a video study. Technical report of the IPN Video Study (pp. 7-19). Münster: Waxmann.

Seidel, T., Prenzel, M. & Kobarg, M. (Eds.). (2005). How to run a video study. Technical report of the IPN Video Study. Münster: Waxmann.

Seidel, T., Rimmele, R. & Prenzel, M. (2005). Clarity and coherence of lesson goals as a scaffold for student learning. Learning and Instruction, 15(6), 539-556.

Bos, W., Lankes, E.-M., Prenzel, M., Schwippert, K., Valtin, R. & Walther, G. (Hrsg.). (2004). IGLU. Einige Länder der Bundesrepublik Deutschland im nationalen und internationalen Vergleich. Münster: Waxmann.

Carstensen, C. H., Knoll, S., Rost, J. & Prenzel, M. (2004). Technische Grundlagen. In PISA-Konsortium Deutschland (Hrsg.), PISA 2003. Der Bildungsstand der Jugendlichen in Deutschland - Ergebnisse des zweiten internationalen Vergleichs (S. 371-387). Münster: Waxmann.

Doll, J. & Prenzel, M. (2004). Das DFG-Schwerpunktprogramm Bildungsqualität von Schule (BIQUA): Schulische und außerschulische Bedingungen mathematischer, naturwissenschaftlicher und überfachlicher Kompetenzen. In J. Doll & M. Prenzel (Hrsg.), Bildungsqualität von Schule: Lehrerprofessionalisierung, Unterrichtsentwicklung und Schülerförderung als Strategien der Qualitätsverbesserung (S. 9-23). Münster: Waxmann.

Doll, J. & Prenzel, M. (Hrsg.). (2004). Bildungsqualität von Schule: Lehrerprofessionalisierung, Unterrichtsentwicklung und Schülerförderung als Strategien der Qualitätsverbesserung. Münster: Waxmann.

Drechsel, B., Jäger, M., Reese, M. & Prenzel, M. (2004). Ziele. In M. Prenzel, M. Jäger, M. Reese & B. Drechsel (Hrsg.), Nur wer mitmacht kann gewinnen! Ergebnisse der Evaluation des BLK-Modellversuchsprogramms Qualitätsverbesserung in Schulen und Schulsystemen (QuiSS) (S. 103-110). Kiel: IPN.

Ehmke, T., Hohensee, F., Heidemeier, H. & Prenzel, M. (2004). Familiäre Lebensverhältnisse, Bildungsbeteiligung und Kompetenzerwerb. In PISA-Konsortium Deutschland (Hrsg.), PISA 2003. Der Bildungsstand der Jugendlichen in Deutschland - Ergebnisse des zweiten internationalen Vergleichs (S. 225-254). Münster: Waxmann.

Jäger, M., Reese, M., Drechsel, B., Prenzel, M., Schütze, K. & Holzäpfel (2004). Skalenhandbuch. In M. Prenzel, M. Jäger, M. Reese & B. Drechsel (Hrsg.), Nur wer mitmacht kann gewinnen! Ergebnisse des BLKModellversuchsprogramms QuiSS (S. 111-163). Kiel: IPN.

Jäger, M., Reese, M., Prenzel, M. & Drechsel, B. (2004). Evaluation des Modellversuchsprogramms. In M. Prenzel, M. Jäger, M. Reese & B. Drechsel (Hrsg.), Nur wer mitmacht kann gewinnen! Ergebnisse der Evaluation des BLK-Modellversuchsprogramms Qualitätsverbesserung in Schulen und Schulsystemen (QuiSS) (S. 7-102). Kiel: IPN.

Klieme, E., Avenarius, H., Blum, W., Döbrich, P., Gruber, H., Prenzel, M., Reiss, K., Riquarts, K., Rost, J., Tenorth, H.-E. & Vollmer, H. J. (2004). The development of national education standards. An expertise. (BMBF education reform. 1). Bonn: BMBF.

Ostermeier, C., Carstensen, C. H., Prenzel, M. & Geiser, H. (2004). Kooperative unterrichtsbezogene Qualitätsentwicklung in Netzwerken. Ausgangsbedingungen für die Implementation im BLK-Modellversuchsprogramm SINUS. Unterrichtswissenschaft, 32(3), 215-237.

Prenzel, M., Geiser, H., Langeheine, R. & Lobemeier, K. (2004). Naturwissenschaftliche Kompetenz am Ende der Grundschulzeit: Vergleiche zwischen einigen Ländern der Bundesrepublik Deutschland. In W. Bos, E.-M. Lankes, M. Prenzel, K. Schwippert, R. Valtin & G. Walther (Hrsg.), IGLU. Einige Länder der Bundesrepublik Deutschland im nationalen und internationalen Vergleich (S. 93-115). Münster: Waxmann.

Prenzel, M. (2004). Naturwissenschaftliche Kompetenz in der Grundschule: Konsequenzen für den Sachunterricht und die Lehrerbildung. In H. Merkens (Hrsg.), Lehrerbildung: IGLU und die Folgen (S. 37-50). Opladen: Leske + Budrich.

Prenzel, M., Jäger, M., Reese, M. & Drechsel, B. (Hrsg.). (2004). Nur wer mitmacht, kann gewinnen! Ergebnisse der Evaluation des BLK-Modellversuchsprogramms "Qualitätsverbesserung in Schulen und Schulsystemen (QuiSS)". Kiel: Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften.

Prenzel, M., Carstensen, C. H. & Zimmer, K. (2004). Von PISA 2000 zu PISA 2003. In PISA-Konsortium Deutschland (Hrsg.), PISA 2003. Der Bildungsstand der Jugendlichen in Deutschland - Ergebnisse des zweiten internationalen Vergleichs (S. 355-369). Münster: Waxmann.

Prenzel, M. & Drechsel, B. (2004). "Wie PISA zeigt...". Konsequenzen aus internationalen Leistungsvergleichen und ihre Begründung. In A. Heinze & S. Kuntze (Hrsg.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2004. Vorträge auf der 38. Tagung der Didaktik der Mathematik vom 1. bis 5. März 2004 in Augsburg (S. 31-39). Hildesheim: Franzbecker.

Prenzel, M., Drechsel, B., Carstensen, C. H. & Ramm, G. (2004). PISA 2003 - eine Einführung. In PISA-Konsortium Deutschland (Hrsg.), PISA 2003. Der Bildungsstand der Jugendlichen in Deutschland - Ergebnisse des zweiten internationalen Vergleichs (S. 13-46). Münster: Waxmann.

Prenzel, M., Heidemeier, H., Ramm, G., Hohensee, F. & Ehmke, T. (2004). Soziale Herkunft und mathematische Kompetenz. In PISA-Konsortium Deutschland (Hrsg.), PISA 2003. Der Bildungsstand der Jugendlichen in Deutschland - Ergebnisse des zweiten internationalen Vergleichs (S. 273-278). Münster: Waxmann.

Prenzel, M., Jäger, M. & Reese, M. (2004). Evaluation des BLK-Modellversuchsprogramms QuiSS durch das Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften. In B. Brackhan & R. Brockmeyer (Hrsg.), Qualitätsverbesserung in Schulen und Schulsystemen - QuiSS. Band 1: Konzept, Organisation, Ergebnisse (S. 47-96). Neuwied: Luchterhand.

Prenzel, M., Seidel, T. & Drechsel, B. (2004). Autonomie in Wissensprozessen. In G. Reinmann & H. Mandl (Hrsg.), Psychologie des Wissensmanagements. Perspektiven, Theorien und Methoden (S. 102-113). Göttingen: Hogrefe.

Prenzel, M., Senkbeil, M. & Drechsel, B. (2004). Kompetenzunterschiede zwischen Schulen. In PISA-Konsortium Deutschland (Hrsg.), PISA 2003. Der Bildungsstand der Jugendlichen in Deutschland - Ergebnisse des zweiten internationalen Vergleichs (S. 292-296). Münster: Waxmann.

Ramm, G., Prenzel, M., Heidemeier, H. & Walter, O. (2004). Soziokulturelle Herkunft: Migration. In PISA-Konsortium Deutschland (Hrsg.), PISA 2003. Der Bildungsstand der Jugendlichen in Deutschland - Ergebnisse des zweiten internationalen Vergleichs (S. 254-272). Münster: Waxmann.

Rost, J., Prenzel, M., Senkbeil, M. & Groß, K. (2004). Naturwissenschaftliche Bildung in Deutschland. Methoden und Ergebnisse von PISA 2000. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Rost, J., Walter, O., Carstensen, C. H., Senkbeil, M. & Prenzel, M. (2004). Naturwissenschaftliche Kompetenz. In PISA-Konsortium Deutschland (Hrsg.), PISA 2003. Der Bildungsstand der Jugendlichen in Deutschland - Ergebnisse des zweiten internationalen Vergleichs (S. 111-146). Münster: Waxmann.

Seidel, T. & Prenzel, M. (2004). Muster unterrichtlicher Aktivitäten im Physikunterricht. In J. Doll & M. Prenzel (Hrsg.), Bildungsqualität von Schule: Lehrerprofessionalisierung, Unterrichtsentwicklung und Schülerförderung als Strategien der Qualitätsverbesserung (S. 177-194). Münster: Waxmann.

Artelt, C., Brunner, M., Schneider, W., Prenzel, M. & Neubrand, M. (2003). Literacy oder Lehrplanvalidität? - Ländervergleiche auf der Basis lehrplanoptimierter PISA-Tests. In Deutsches PISA-Konsortium (Hrsg.),J. Baumert, C. Artelt, E. Klieme, M. Neubrand, M. Prenzel, U. Schielele, W. Schneider, K.-J. Tillmann & M. Weiß (Hrsg.), PISA 2000. Ein differenzierter Blick auf die Länder der Bundesrepublik Deutschland (S. 77-108). Opladen: Leske + Budrich.

Baumert, J., Artelt, C., Klieme, E., Neubrand, M., Prenzel, M., Schiefele, U., Schneider, W., Tillmann, K.-J. & Weiß, M. (Hrsg.). (2003). PISA 2000. Ein differenzierter Blick auf die Länder der Bundesrepublik Deutschland. Opladen: Leske + Budrich.

Beeth, M., Duit, R., Prenzel, M., Ostermeier, C., Tytler, R. & Wickman, P.-O. (2003). Quality development projects in science education. In D. Psillos, P. Kariotoglou, V. Tselfes, E. Hatzikraniotis, G. Fassoulopoulos & M. Kallery (Eds.), Science education research in the knowledge-based society (pp. 447-457). Dodrecht: Kluwer.

Bos, W., Lankes, E.-M., Prenzel, M., Schwippert, K., Walther, G. & Valtin, R. (2003). IGLU - ein kooperatives internationales Projekt. In W. Bos, E.-M. Lankes, M. Prenzel, K. Schwippert, G. Walther & R. Valtin (Hrsg.), Erste Ergebnisse aus IGLU. Schülerleistungen am Ende der vierten Jahrgangsstufe im internationalen Vergleich (S. 1-6). Münster: Waxmann.

Bos, W., Lankes, E.-M., Prenzel, M., Schwippert, K., Walther, G. & Valtin, R. (Hrsg.). (2003). Erste Ergebnisse aus IGLU. Schülerleistungen am Ende der vierten Jahrgangsstufe im internationalen Vergleich. Münster: Waxmann.

Bos, W., Lankes, E.-M., Prenzel, M., Schwippert, K., Walther, G., Valtin, R. & Voss, A. (2003). Welche Fragen können aus einer gemeinsamen Interpretation der Befunde aus PISA und IGLU fundiert werden? Zeitschrift für Pädagogik, 49(2), 198-212.

Jäger, M., Reese, M., Prenzel, M. & Drechsel, B. (2003). Evaluation des Modellversuchsprogramms "Qualitätsverbesserung in Schulen und Schulsystemen (QuiSS)". Psychologie in Erziehung und Unterricht, 50(1), 86-97.

Klieme, E., Avenarius, H., Blum, W., Döbrich, P., Gruber, H., Prenzel, M., Reiss, K., Riquarts, K., Rost, J., Tenorth, H.-E. & Vollmer, H. J. (2003). Zur Entwicklung nationaler Bildungsstandards. Eine Expertise. Bonn: Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Prenzel, M. & Drechsel, B. (2003). Schulleistungsforschung und Lehrerbildung. Die Deutsche Schule, 95(7).

Prenzel, M., Senkbeil, M., Ehmke, T. & Bleschke, M. (Hrsg.). (2003). Leitfaden zum didaktischen Einsatz von Computeranwendungen. Neue Medien im naturwissenschaftlichen Unterricht. Kiel: IPN.

Prenzel, M. (2003). Unterrichtsentwicklung auf der Grundlage empirisch fundierter Diagnosen und Interventionskonzepte. In E. J. Brunner, P. Noack, G. Scholz & I. Scholl (Hrsg.), Diagnose und Intervention in schulischen Handlungsfeldern (S. 29-46). Münster: Waxmann.

Prenzel, M. & Drechsel, B. (2003). Schulleistungsforschung und Lehrerbildung. Folgerungen nach TIMSS und PISA. Die Deutsche Schule, 95(7), 32-53.

Prenzel, M., Geiser, H., Langeheine, R. & Lobemeier, K. (2003). Das naturwissenschaftliche Verständnis am Ende der Grundschule. In W. Bos, E.-M. Lankes, M. Prenzel, K. Schwippert, G. Walther & R. Valtin (Hrsg.), Erste Ergebnisse aus IGLU. Schülerleistungen am Ende der vierten Jahrgangsstufe im internationalen Vergleich (S. 143-187). Münster: Waxmann.

Prenzel, M. & Ostermeier, C. (2003). Steigerung der Effizienz des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts - Ein unterrichtsbezogenes Qualitätsentwicklungsprogramm. Beiträge zur Lehrerbildung, 21(2), 265-276.

Prenzel, M. & Parchmann, I. (2003). Kompetenz entwickeln. Vom naturwissenschaftlichen Arbeiten zum naturwissenschaftlichen Denken. Naturwissenschaften im Unterricht/Chemie, 14(76-77), 15-19.

Rost, J., Carstensen, C. H., Bieber, G., Neubrand, M. & Prenzel, M. (2003). Naturwissenschaftliche Teilkompetenzen im Ländervergleich. In Deutsches PISA-Konsortium (Hrsg.),J. Baumert, C. Artelt, E. Klieme, M. Neubrand, M. Prenzel, U. Schielele, W. Schneider, K.-J. Tillmann & M. Weiß (Hrsg.), PISA 2000. Ein differenzierter Blick auf die Länder der Bundesrepublik Deutschland (S. 109-129). Opladen: Leske + Budrich.

Seidel, T. & Prenzel, M. (2003). Videoanalysen als Methode in der Lehr-Lern-Forschung. Journal für LehrerInnenbildung, 1, 54-61.

Seidel, T., Prenzel, M., Dalehefte, I.-M., Meyer, L., Trepke, C., Lehrke, M. & Duit, R. (2003). Aufzeichnen von Physikunterricht. In IPN (Hrsg.), Technischer Bericht zur Videostudie "Lehr-Lern-Prozesse im Physikunterricht" (IPN-Materialien) (S. 47-75). Kiel: IPN.

Seidel, T., Prenzel, M., Duit, R. & Lehrke, M. (Hrsg.). (2003). Technischer Bericht zur Videostudie "Lehr-Lern-Prozesse im Physikunterricht". Kiel: Universität, Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften.

Seidel, T. & Prenzel, M. (2003). Videoanalyse als Methode in der Lehr-Lern-Forschung. Journal für Lehrerinnen- und Lehrerbildung, 54-61.

Seidel, T., Rimmele, R. & Prenzel, M. (2003). Gelegenheitsstrukturen beim Klassengespräch und ihre Bedeutung für die Lernmotivation. Videoanalysen in Kombination mit Schülerselbsteinschätzungen. Unterrichtswissenschaft, 31(2), 142-165.

Stanat, P., Artelt, C., Baumert, J., Klieme, E., Neubrand, M., Prenzel, M., Schiefele, U., Schneider, W., Schümer, G., Tillmann, K.-J. & Weiß, M. (2003). PISA und PISA-E: Zusammenfassung der bereits vorliegenden Befunde. In Deutsches PISA-Konsortium (Hrsg.),J. Baumert, C. Artelt, E. Klieme, M. Neubrand, M. Prenzel, U. Schiefele, W. Schneider, K.-J. Tillmann & M. Weiß (Hrsg.), PISA 2000. Ein differenzierter Blick auf die Länder der Bundesrepublik Deutschland (S. 49-75). Opladen: Leske + Budrich.

Baumert, J., Artelt, C., Klieme, E., Neubrand, J., Prenzel, M., Schiefele, U., Schneider, W., Schümer, G., Stanat, P., Tillmann, K.-J. & Weiß, M. (2002). PISA 2000 - Die Länder der Bundesrepublik Deutschland im Vergleich. Zusammenfassung zentraler Befunde. Berlin: Max-Planck-Institut für Bildungsforschung.

Baumert, J. & Prenzel, M. (2002). Einleitung zum Themenheft PISA. Unterrichtswissenschaft, 30, 98-99.

Baumert, J. & Prenzel, M. (2002). Themenheft PISA - Konzept und Ergebnisse. Unterrichtswissenschaft, 30(2).

Baumert, J., Artelt, C., Klieme, E., Neubrand, M., Prenzel, M., Schiefele, U., Schneider, W., Tillmann, K.-J. & Weiß, M. (Hrsg.). (2002). PISA 2000 - Die Länder der Bundesrepublik im Vergleich. Opladen: Leske + Budrich.

Kunter, M., Schümer, G., Artelt, C., Baumert, J., Klieme, E., Neubrand, M., Prenzel, M., Schiefele, U., Schneider, W., Stanat, P., Tillmann, K.-J. & Weiß, M. (2002). PISA 2000: Dokumentation der Erhebungsinstrumente. Berlin: Max-Planck-Institut für Bildungsforschung.

Ostermeier, Ch. & Prenzel, M. (2002). Standards in der Lehrerbildung. Journal für Lehrerinnen- und Lehrerbildung, 2(1), 55-60.

Prenzel, M. (2002). Das deutsche Bildungssystem im internationalen Vergleich: Sitzengeblieben. ifo Schnelldienst, 55(5), 6-9.

Prenzel, M., Carstensen, C. H., Rost, J. & Senkbeil, M. (2002). Naturwissenschaftliche Grundbildung im Ländervergleich. In J. Baumert, C. Artelt, E. Klieme, M. Neubrand, M. Prenzel, U. Schiefele, W. Schneider, K.-J. Tillmann & M. Weiss (Hrsg.), PISA 2000. Die Länder der Bundesrepublik Deutschland im Vergleich (S. 129-158). Opladen: Leske & Budrich.

Prenzel, M. & Doll, J. (2002). Bildungsqualität von Schule: Schulische und außerschulische Bedingungen mathematischer, naturwissenschaftlicher und überfachlicher Kompetenzen. Zeitschrift für Pädagogik. 45. Beiheft.

Prenzel, M. & Renkl, A. (2002). Die Bildungsqualität von Schule - ein Schwerpunktprogramm der DFG. Unterrichtswissenschaft, 30, 2-6.

Prenzel, M., Senkbeil, M., Ehmke, T. & Bleschke, M. (Hrsg.). (2002). Konzeption, Evaluationsinstrumente und Unterrichtsmaterialien des SEMIK-Projekts "Didaktisch optimierter Einsatz Neuer Medien im naturwissenschaftlichen Unterricht" (IPN-Materialien). Kiel: IPN.

Prenzel, M. & Duit, R. (2002). PISA: Deutsche Schülerinnen und Schüler - nicht einmal Mittelmaß. Naturwissenschaften im Unterricht/Physik, 13(67), 38-39.

Prenzel, M., Häußler, P., Rost, J. & Senkbeil, M. (2002). Der PISA-Naturwissenschaftstest: Lassen sich die Aufgabenschwierigkeiten vorhersagen? Unterrichtswissenschaft, 30(2), 120-135.

Prenzel, M., Kramer, K. & Drechsel, B. (2002). Self-determined and interested learning in vocational education. In K. Beck (Ed.), Teaching-learning processes in vocational education (pp. 43-68). Frankfurt a. M.: Lang.

Prenzel, M., Seidel, T., Lehrke, M., Rimmele, R., Duit, R., Euler, M., Geiser, H., Hoffmann, L., Müller, C. & Widodo, A. (2002). Lehr-Lernprozesse im Physikunterricht - eine Videostudie. Zeitschrift für Pädagogik - Beiheft, 45, 139-156.

Prenzel, M., Senkbeil, M., Ehmke, T. & Bleschke, M. (Hrsg.). (2002). Didaktisch optimierter Einsatz Neuer Medien im naturwissenschaftlichen Unterricht. Konzeption, Evaluationsinstrumente und Unterrichtsmaterialien des SEMIK-Projekts. Kiel: Universität, Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften.

Seidel, T., Prenzel, M., Duit, R., Euler, M., Geiser, H., Hoffmann, L., Lehrke, M., Müller, C. T. & Rimmele, R. (2002). "Jetzt bitte alle nach vorne schauen!" - Lehr-Lernskripts im Physikunterricht und damit verbundene Bedingungen für individuelle Lernprozesse. Unterrichtswissenschaft, 30(1), 52-77.

Baumert, J., Klieme, E., Neubrand, M., Prenzel, M., Schiefele, U., Schneider, W., Stanat, P., Tillmann, K.-J. & Weiß, M. (2001). PISA - Programme for International Student Assessment - deutsche Untersuchung. Kurznachweis. Opladen: Leske + Budrich.

Baumert, J., Klieme, E., Neubrand, M., Prenzel, M., Schiefele, U., Schneider, W., Stanat, P., Tillmann, K.-J. & Weiß, M. (Hrsg.). (2001). PISA 2000. Basiskompetenzen von Schülerinnen und Schülern im internationalen Vergleich. Opladen: Leske + Budrich.

Doll, J. & Prenzel, M. (2001). Das DFG-Schwerpunktprogramm Bildungsqualität von Schule. In E. Klieme & J. Baumert (Hrsg.), TIMSS: Impulse für Schule und Unterricht (S. 99-103). Bonn: BMBF.

Duit, R., Häußler, P. & Prenzel, M. (2001). Schulleistungen im Bereich der naturwissenschaftlichen Bildung. In F. E. Weinert (Hrsg.), Leistungsmessungen in Schulen (S. 169-185). Weinheim: Beltz.

Gruber, H., Prenzel, M. & Schiefele, H. (2001). Spielräume für Veränderung durch Erziehung. In A. Krapp & B. Weidenmann (Hrsg.), Pädagogische Psychologie. Ein Lehrbuch (S. 99-135). Weinheim: Beltz Psychologie Verlags Union.

Krapp, A., Prenzel, M. & Weidenmann, B. (2001). Geschichte, Gegenstandsbereich und Aufgaben der Pädagogischen Psychologie. In A. Krapp & B. Weidenmann (Hrsg.), Pädagogische Psychologie. Ein Lehrbuch (S. 1-29). Weinheim: Beltz Psychologie Verlags Union.

Prenzel, M. (2001). Das BLK-Modellversuchsprogramm Steigerung der Effizienz des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts. In E. Klieme & J. Baumert (Hrsg.), TIMSS: Impulse für Schule und Unterricht (S. 59-65). Bonn: BMBF.

Prenzel, M. (2001). Das BLK-Modellprogramm "Steigerung der Effizienz des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts". Konzeption, Arbeitsthemen und bisherige Ergebnisse des Programms. In E. Klieme & J. Baumert (Hrsg.), TIMMS - Impulse für Schule und Unterricht. Forschungsbefunde, Reforminitiativen, Praxisberichte und Video-Dokumente (S. 59-65). Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Prenzel, M. (2001). Motiviertes Lernen im Studium - Wissensstand und Impulse. In U. Hameyer & S. Dombrowski (Hrsg.), Hochschuldidaktische Impulse. Materialien zum forschenden Lernen (S. 13-27). Kronshagen: Körner.

Prenzel, M., Duit, R., Euler, M., Lehrke, M. & Seidel, T. (Hrsg.). (2001). Erhebungs- und Auswertungsverfahren des DFG-Projekts "Lehr-Lern-Prozesse im Physikunterricht - eine Videostudie". Kiel: Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften an der Universität Kiel.

Prenzel, M., Rost, J., Senkbeil, M., Häußler, P. & Klopp, A. (2001). Naturwissenschaftliche Grundbildung: Testkonzeption und Ergebnisse. In J. Baumert, E. Klieme, M. Neubrand, M. Prenzel, U. Schiefele, W. Schneider, P. Stanat, K.-J. Tillmann & M. Weiß (Hrsg.), PISA 2000. Basiskompetenzen von Schülerinnen und Schülern im internationalen Vergleich (S. 191-248). Opladen: Leske + Budrich.

Prenzel, M. & Schiefele, H. (2001). Motivation und Interesse. In L. Roth (Hrsg.), Pädagogik. Handbuch für Studium und Praxis (S. 919-930). München: Oldenbourg.

Ringelband, U., Prenzel, M. & Euler, M. (Hrsg.). (2001). Lernort Labor. Initiativen zur naturwissenschaftlichen Bildung zwischen Schule, Forschung und Wirtschaft. Kiel: Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften.

Baumert, J., Klieme, E., Neubrand, M., Prenzel, M., Schiefele, U., Schneider, W., Tillmann, K.-J. & Weiß, M. (2000). Die Fähigkeit zum Selbstregulierten Lernen als fächerübergreifende Kompetenz. Berlin: Max-Planck-Institut für Bildungsforschung.

Kramer, K., Prenzel, M. & Drechsel, B. (2000). Lernmotivation in der kaufmännischen Ausbildung aus der Perspektive von Auszubildenden unterschiedlicher Berufe. Schweizerische Zeitschrift für kaufmännisches Bildungswesen, 94, 194-217.

Kramer, K., Prenzel, M. & Drechsel, B. (2000). Lernmotivation in der kaufmännischen Ausbildung aus der Perspektive von Auszubildenden unterschiedlicher Berufe. Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, 96(2), 207-227.

Prenzel, M. (2000). Lernen über die Lebensspanne aus einer domänenspezifischen Perspektive: Naturwissenschaften als Beispiel. In F. Achtenhagen & W. Lempert (Hrsg.), Lebenslanges Lernen im Beruf - seine Grundlegung im Kindes- und Jugendalter. Band IV. Formen und Inhalte von Lernprozessen (S. 175-192). Opladen: Leske + Budrich.

Prenzel, M. & Achtenhagen, F. (2000). Innovation durch Modellversuchsprogramme. Unterrichtswissenschaft, 28, 98-102.

Prenzel, M. (2000). Steigerung der Effizienz des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts. Ein Modellversuchsprogramm von Bund und Ländern. Unterrichtswissenschaft, 28, 103-126.

Prenzel, M., Lankes, E.-M. & Minsel, B. (2000). Interessenentwicklung in Kindergarten und Grundschule: Die ersten Jahre. In U. Schiefele & K.-P. Wild (Hrsg.), Interesse und Lernmotivation. Untersuchungen zu Entwicklung, Förderung und Wirkung (S. 11-30). Münster: Waxmann.

Prenzel, M., von Davier, M., Bleschke, M. G., Senkbeil, M. & Urhahne, D. (2000). Didaktisch optimierter Einsatz Neuer Medien: Entwicklung von computergestützten Unterrichtskonzepten für die naturwissenschaftlichen Fächer. In D. Leutner & R. Brünken (Hrsg.), Neue Medien in Unterricht, Aus- und Weiterbildung. Aktuelle Ergebnisse empirischer pädagogischer Forschung (S. 113-121). Münster: Waxmann.

Urhahne, D., Prenzel, M., von Davier, M., Senkbeil, M. & Bleschke, M. (2000). Computereinsatz im naturwissenschaftlichen Unterricht - Ein Überblick über die pädagogisch-psychologischen Grundlagen und ihre Anwendung. Zeitschrift für Didaktik der Naturwissenschaften, 6(1), 157-186.

Prenzel, M., Drechsel, B. & Kramer, K. (1999). Selbstbestimmt motiviertes und interessiertes Lernen in der kaufmännischen Erstausbildung. Wirtschaft und Erziehung, 51(9), 314-316.

Prenzel, M. (1999). Studentische Beurteilungen von Lehrveranstaltungen - ein Thema für pädagogische Forschung? In G. Pollak & R. Prim (Hrsg.), Erziehungswissenschaft und Pädagogik zwischen kritischer Reflexion und Dienstleistung. Festschrift zum 65. Geburtstag von Helmut Heid (S. 268-279). Weinheim: Deutscher Studien Verlag.

Prenzel, M., Drechsel, B. & Kramer, K. (1999). Wie Auszubildende und Lehrkräfte das Motivierungsgeschehen im kaufmännischen Unterricht wahrnehmen. In A. Schelten, P. F. E. Sloane & G. A. Straka (Hrsg.), Berufs- und Wirtschaftspädagogik im Spiegel der Forschung. Forschungsberichte des DGfE-Kongresses 1998 (S. 143-153). Opladen: Leske + Budrich.

Prenzel, M. & Duit, R. (1999). Ansatzpunkte für einen besseren Unterricht. Der BLK-Modellversuch. "Steigerung der Effizienz des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts". Naturwissenschaften im Unterricht/Physik, 10(54), 32-37.

Bayrhuber, H., Etschenberg, K., Gebhard, U., Gehlhaar, K.-H., Hedewig, R., Hesse, M., Klautke, S., Klee, R., Mayer, J., Prenzel, M. & Schmidt, E.G. (Hrsg.). (1998). Biologie und Bildung. Kiel: IPN.

Harteis, C. & Prenzel, M. (1998). Welche Kompetenzen brauchen betriebliche Weiterbildner in Zukunft? Ergebnisse einer Delphi-Studie in einem Industrieunternehmen. Zeitschrift für Pädagogik, 44(4), 583-601.

Prenzel, M., Drechsel, B. & Kramer, K. (1998). Lernmotivation im kaufmännischen Unterricht: Die Sicht von Auszubildenden und Lehrkräften. Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Beiheft, 14, 169-187.

Prenzel, M. (1998). Interest research concerning the upper secondary level, college, and vocational education: An overview. In L. Hoffmann, A. Krapp, K. A. Renninger & J. Baumert (Eds.), Interest and learning. Proceedings of the Seeon Conference on Interest and Gender (pp. 355-366). Kiel: Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften an der Universität Kiel.

Prenzel, M., Kramer, K. & Drechsel, B. (1998). Changes in learning motivation and interest in vocational education: Halfway through the study. In L. Hoffmann, A. Krapp, K. A. Renninger & J. Baumert (Eds.), Interest and learning. Proceedings of the Seeon Conference on Interest and Gender (pp. 430-440). Kiel: Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften an der Universität Kiel.

Prenzel, M. (1997). Sechs Möglichkeiten, Lernende zu demotivieren. In H. Gruber & A. Renkl (Hrsg.), Wege zum Können. Determinanten des Kompetenzerwerbs (S. 32-44). Bern: Huber.

Prenzel, M., Mandl, H. & Reinmann-Rothmeier, G. (1997). Ziel und Aufgaben der Erwachsenenbildung. In F. E. Weinert & H. Mandl (Hrsg.), Psychologie der Erwachsenenbildung. Enzyklopädie der Psychologie, Themenbereich D, Praxisgebiete, Serie I, Pädagogische Psychologie, Band 4 (S. 1-44). Göttingen: Hogrefe.

Reinmann-Rothmeier, G., Mandl, H. & Prenzel, M. (1997). Qualitätssicherung bei multimedialen Lernumgebungen. In H.F. Friedrich, G. Eigler, H. Mandl, W. Schnotz, F. Schott & N. Seel (Hrsg.), Multimediale Lernumgebungen in der betrieblichen Weiterbildung (S. 267-333). Neuwied: Luchterhand.

Reinmann-Rothmeier, G., Mandl, H. & Prenzel, M. (1997). Modul 4: Qualitätssicherung bei multimedialen Lernumgebungen. In H. F. Felix, G. Eigler, H. Mandl, W. Schnotz, F. Schott & N. M. Seel (Hrsg.), Multimediale Lernumgebungen in der betrieblichen Weiterbildung. Gestaltung, Lernstrategien und Qualitätssicherung (S. 267-333). Neuwied: Luchterhand.

Prenzel, M. (1996). Bedingungen für selbstbestimmt motiviertes und interessiertes Lernen im Studium. In J. Lompscher & H. Mandl (Hrsg.), Lehr- und Lernprobleme im Studium. Bedingungen und Veränderungsmöglichkeiten (S. 11-22). Bern: Huber.

Prenzel, M. & Drechsel, B. (1996). Ein Jahr kaufmännische Erstausbildung: Veränderungen in Lernmotivation und Interesse. Unterrichtswissenschaft, 24(3), 217-234.

Prenzel, M., Kristen, A., Dengler, P., Eitle, R. & Beer, T. (1996). Selbstbestimmt motiviertes und interessiertes Lernen in der kaufmännischen Erstausbildung. In K. Beck & H. Heid (Hrsg.), Lehr-Lern-Prozesse in der kaufmännischen Erstausbildung. Wissenserwerb, Motivierungsgeschehen und Handlungskompetenzen (S. 108-127). Stuttgart: Steiner.

Prenzel, M. (1995). Zum Lernen bewegen. Unterstützung von Lernmotivation durch Lehre. Blick in die Wissenschaft, 4(7), 58-66.

Arzberger, H., Brehm, K.-H., Reinmann-Rothmeier, G., Mandl, H. & Prenzel, M. (Hrsg.). (1994). Computerunterstützte Lernumgebungen. Planung, Gestaltung und Bewertung. Erlangen: Publicis-MCD-Verlag.

Eitel, F., Prenzel, M., Schweiberer, L. & Lyon, H. C. (1994). Quality assurance of education in surgery. II. Evaluation approach assessed by meta-evaluation. Theoretical Surgery, 9, 1-9.

Prenzel, M. (1994). Mit Interesse in das 3. Jahrtausend! Pädagogische Überlegungen. In N. Seibert & H. J. Serve (Hrsg.), Bildung und Erziehung an der Schwelle zum dritten Jahrtausend (S. 1314-1339). München: PimS-Verlag.

Prenzel, M., Mandl, H. & Reinmann-Rothmeier, G. (1994). Ziele und Aufgaben der Erwachsenenbildung. München: Universität, Institut für Pädagogische Psychologie und Empirische Pädagogik.

Eitel, F., Prenzel, M., Schweiberer, L. & Lyon, H. C. (1993). Quality assurance of education in surgery. I. Approach to improving its quality. Theoretical Surgery, 8, 194-202.

Gräsel, C., Prenzel, M. & Mandl, H. (1993). Konstruktionsprozesse beim Bearbeiten eines fallbasierten Computerlernprogramms. In C. Tarnai (Hrsg.), Beiträge zur empirischen pädagogischen Forschung (S. 55-66). Münster: Waxmann.

Gräsel, C., Prenzel, M. & Mandl, H. (1993). Konstruktionsprozesse beim Bearbeiten eines fallbasierten Computerlernprogramms. München: Universität, Institut für Empirische Pädagogik und Pädagogische Psychologie.

Prenzel, M. (1993). Autonomie und Motivation im Lernen Erwachsener. Zeitschrift für Pädagogik, 39(2), 239-253.

Prenzel, M., Eitel, F., Holzbach, R., Schoenheinz, R.-J. & Schweiberer, L. (1993). Lernmotivation im studentischen Unterricht in der Chirurgie. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 125-137.

Prenzel, M. & Mandl, H. (1993). Lerntransfer aus einer konstruktivistischen Perspektive. In L. Montada (Hrsg.), Bericht über den 38. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Trier 1992. Band 2 (S. 701-709). Göttingen: Hogrefe.

Eitel, F., Kanz, K. G., Sklarek, J., Feuchtgruber, G., Steiner, B., Schoenheinz, R. J., Schweiberer, L., Holzbach, R. & Prenzel, M. (1992). Reorganisation des chirurgischen Curriculums. Medizinische Ausbildung, 9, 2-38.

Eitel, F., Kuprion, J., Prenzel, M., Bräth, A., Schweiberer, L. & Mandl, H. (1992). Interaktives, rechnergestütztes Lernprogramm "Bauchschmerz". Entwicklung, Implementierung, Evaluation. In U. Glowalla & E. Schoop (Hrsg.), Hypertext und Multimedia. Neue Wege in der computerunterstützten Aus- und Weiterbildung (S. 216-229). Berlin: Springer.

Krapp, A. & Prenzel, M. (Hrsg.). (1992). Interesse, Lernen, Leistung. Münster: Aschendorff.

Krapp, A. & Prenzel, M. (Hrsg.). (1992). Interesse, Lernen, Leistung. Neuere Ansätze der pädagogisch-psychologischen Interessenforschung. Münster: Aschendorff.

Mandl, H., Prenzel, M. & Gräsel, C. (1992). Das Problem des Lerntransfers in der betrieblichen Weiterbildung. Unterrichtswissenschaft, 20(2), 126-143.

Prenzel, M., Bauereiss, R. & Bogner, C. (1992). Neuere empirische Befunde zur Wirkungsweise von Interesse. In A. Krapp & M. Prenzel (Hrsg.), Interesse, Lernen, Leistung (S. 239-260). Münster: Aschendorff.

Prenzel, M. & Krapp, A. (1992). Zur Aktualität der pädagogisch-psychologischen Interessenforschung. In A. Krapp & M. Prenzel (Hrsg.), Interesse, Lernen, Leistung (S. 1-8). Münster: Aschendorff.

Prenzel, M. (1992). The selective persistence of interest. In K. A. Renninger, S. Hidi & A. Krapp (Eds.), The role of interest in learning and development (pp. 71-98). Hillsdale: Erlbaum.

Prenzel, M. (1992). Überlegungen zur Weiterentwicklung der pädagogisch-psychologischen Interessenforschung - der präskriptive Anspruch. In A. Krapp & M. Prenzel (Hrsg.), Interesse, Lernen, Leistung. Neuere Ansätze der pädagogisch-psychologischen Interessenforschung (S. 331-352). Münster: Aschendorff.

Prenzel, M. (1992). Zum Lernen bewegen. Unterstützung von Lernmotivation durch Lehre. Blick in die Wissenschaft, 58-66.

Prenzel, M., Bauereiss, R. & Bogner, C. (1992). Explorative Studien zur Wirkungsweise von Interesse. In A. Krapp & M. Prenzel (Hrsg.), Interesse, Lernen, Leistung. Neuere Ansätze der pädagogisch-psychologischen Interessenforschung (S. 239-259). Münster: Aschendorff.

Prenzel, M. & Mandl, H. (1992). Transfer of learning from a constructivist perspective. München: Universität, Institut für Empirische Pädagogik und Pädagogische Psychologie.

Mandl, H., Gräsel, C., Prenzel, M., Bruckmoser, J., Lyon, H. C. & Eitel, F. (1991). Clinical reasoning in the context of a computer-based learning environment. München: Universität, Institut für Empirische Pädagogik und Pädagogische Psychologie.

Mandl, H., Prenzel, M. & Gräsel, C. (1991). Das Problem des Lerntransfers in der betrieblichen Weiterbildung. München: Universität, Institut für Empirische Pädagogik und Pädagogische Psychologie.

Prenzel, M. (1991). Lese- und Rezeptionsmotivation aus der Sicht einer Interessentheorie. Spiel: Siegener Periodicum zur Internationalen Empirischen Literaturwissenschaft, 10(1), 141-159.

Schiefele, H. & Prenzel, M. (1991). Motivation und Interesse. In L. Roth (Hrsg.), Pädagogik. Handbuch für Studium und Praxis (S. 813-823). München: Ehrenwirth.

Schoenheinz, R.-J., Eitel, F., Holzbach, R., Prenzel, M. & Schweiberer, L. (1991). Problemorientierte Video-Fallsimulationen in der chirurgischen Studentenausbildung: Beliebter als Seminar und Vorlesung. Deutsches Ärzteblatt, 88(46), 19-22.

Prenzel, M. (1990). Autodidaktisches Lernen: Zur Einführung. Unterrichtswissenschaft, 18, 194-197.

Prenzel, M. (1990). Sich selbst Kompetenz aneignen - ein pädagogisches Thema. Unterrichtswissenschaft, 18(1), 57-61.

Prenzel, M. & Heiland, A. (1990). Motivationale Prozesse beim autodidaktischen Lernen. Unterrichtswissenschaft, 18(3), 219-234.

Prenzel, M. (1988). Die Wirkungsweise von Interesse. Ein pädagogisch-psychologisches Erklärungsmodell. Opladen: Westdeutscher Verlag.

Prenzel, M. & Schiefele, H. (1986). Lernumwelten. In W. Sarges & R. Fricke (Hrsg.), Psychologie für die Erwachsenenbildung - Weiterbildung (S. 371-377). Göttingen: Hogrefe.

Prenzel, M. & Heiland, A. (1986). Studien zur Wirkungsweise von Interesse. Zeitschrift für Pädagogik, 32(3), 385-393.

Prenzel, M., Krapp, A. & Schiefele, H. (1986). Grundzüge einer pädagogischen Interessentheorie. Zeitschrift für Pädagogik, 32(2), 163-173.

Prenzel, M. & Schiefele, H. (1986). Konzepte der Veränderung und Erziehung. In B. Weidenmann, A. Krapp, M. Hofer, G. L. Huber & H. Mandl (Hrsg.), Pädagogische Psychologie (S. 105-142). München: Urban & Schwarzenberg.

Prenzel, M. & Heiland, A. (1985). Reformieren als rationales Handeln. Wissenschaftliche Grundlagen der Bildungsreform. Zeitschrift für Pädagogik, 31(1), 49-63.

Prenzel, M. (1984). Ein theoretisches Modell der Wirkungsweise von Interesse. München: Universität, Institut für Empirische Pädagogik, Pädagogische Psychologie und Bildungsforschung.

Prenzel, M. (1984). Interesse. In G. L. Huber, A. Krapp & H. Mandl (Hrsg.), Pädagogische Psychologie als Grundlage pädagogischen Handelns (S. 331-371). München: Urban & Schwarzenberg.

Schiefele, H., Prenzel, M., Krapp, A., Heiland, A. & Kasten, H. (1983). Zur Konzeption einer pädagogischen Theorie des Interesses. München: Universität, Institut für Empirische Pädagogik, Pädagogische Psychologie und Bildungsforschung.

Schiefele, H. & Prenzel, M. (1983). Interessengeleitetes Handeln - emotionale Präferenz und kognitive Unterscheidung. In H. Mandl & G. L. Huber (Hrsg.), Emotion und Kognition (S. 217-247). München: Urban & Schwarzenberg.

Prenzel, M. & Schiefele, H. (1981). Leistungsmotivation in der Schule? Pädagogische Welt, 35, 485-491.

Schiefele, H. & Prenzel, M. (1981). Interesse: Emotionale Präferenz und kognitive Unterscheidung. Muenchen: Universitaet, Institut fuer Empirische Paedagogik, Paedagogische Psychologie und Bildungsforschung.



weiterführende Informationen

Weitere Informationen

Möchten Sie auch in die Datenbank aufgenommen werden oder haben Sie Änderungswünsche an Ihrem vorhandenen Profil; bitte nehmen Sie zu uns Kontakt auf.

Dr. Gabriel Schui
Leibniz-Institut für Psychologie (ZPID)
Universitätsring 15,
54296 Trier
Folgen Sie uns auf Twitter

Kontakt und Funktionen

URL der Seite: https://psychauthors.de/psychauthors/index.php?wahl=forschung&uwahl=psychauthors&uuwahl=p00288MP_pub