Navigation

Service-Menü

Hauptmenü



Bereichsmenü

Autoren mit:

WGL Logo

PsychAuthors

Literaturliste von Dr. Ingeborg Schürmann

letzte Aktualisierung: 05.01.2017

Mühlmeyer-Mentzel, A. & Schürmann, I. (2016). Die Klientenperspektive auf therapeutische Prozesse. Ein Ressourcenprozessmodell. Verhaltenstherapie und psychosoziale Praxis, 48(1), 41-57.

Schürmann, I. & Mühlmeyer-Mentzel, A. (2016). What leads to success in the change process from a client perspective? Estudios de Psicología, 37(2-3), 260-281.

Bamler, V., Engel, F., Schürmann, I., Werner, J. & Wilhelm, D. (2012). Beratung in Zwangskontexten - Beiträge zum Round Table im Rahmen des DGVT-Kongresses 2010. Verhaltenstherapie und psychosoziale Praxis, 44(1), 11-21.

Mühlmeyer-Mentzel, A. & Schürmann, I. (2011). Softwareintegrierte Lehre der Grounded-Theory-Methodologie. Forum Qualitative Sozialforschung/Forum: Qualitative Social Research (Online Journal), 12(3), Art. 17.

Schürmann, I. (2011). Ressourcenorientierte Krisenintervention. In A. Lenz (Hrsg.), Empowerment. Handbuch für die ressourcenorientierte Praxis (S. 321-338). Tübingen: DGVT Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie.

Schürmann, I. (2010). Anforderungen an psychosoziale Beratung für Menschen in Armut. In H. Keupp, R. Rudeck, H. Schröer, M. Seckinger & F. Straus (Hrsg.), Armut und Exklusion. Gemeindepsychologische Analysen und Gegenstrategien (S. 186-197). Tübingen: DGVT Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie.

Schürmann, I. (2007). Konzepte gegen Krisen. Anregungen für Beratung und Intervention. Blätter der Wohlfahrtspflege, 154(4), 127-129.

Schürmann, I. (2006). Forschung im Feld Psychosozialer Beratung mit dem Schwerpunkt Ressourcenorientierung. Verhaltenstherapie und psychosoziale Praxis, 38(4), 847-862.

Hermann, A., Möller, I. & Schürmann, I. (2004). Chancen und Risiken von Vernetzung am Beispiel des Berliner Krisendienstes. Journal für Psychologie, 4(5), 251-269.

Hermann, A., Möller, H. & Schürmann, I. (2004). Chancen und Grenzen von Kooperation und Vernetzung am Beispiel des Berliner Krisendienstes. Journal für Psychologie, 12(3), 251-269.

Kunz, S., Scheuermann, U. & Schürmann, I. (2004). Krisenintervention. Ein fallorientiertes Arbeitsbuch für Praxis und Weiterbildung. Weinheim: Juventa.

Scheuermann, U. & Schürmann, I. (2004). Vielfalt nutzen - Diversity in der Weiterbildung für Einrichtungen der Krisenintervention. In W. Müller & U. Scheuermann (Hrsg.), Praxis Krisenintervention. Ein Handbuch für helfende Berufe: Psychologen, Ärzte, Sozialpädagogen, Pflege- und Rettungskräfte (S. 93-101). Stuttgart: Kohlhammer.

Schürmann, I. (2004). Beratung in der Krisenintervention. In F. Nestmann, F. Engel & U. Sickendiek (Hrsg.), Das Handbuch der Beratung. Band 1: Disziplinen und Zugänge (S. 523-534). Tübingen: DGVT Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie.

Scheuermann, U., Kunz, S. & Schürmann, I. (2003). Kompetenzen für Krisenintervention. Konzeptionelle Überlegungen für eine "Weiterbildung nach Maß". In T. Giernalczyk (Hrsg.), Suizidgefahr - Verständnis und Hilfe (S. 193-203). Tübingen: DGVT Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie.

Bergold, J. & Schürmann, I. (2001). Krisenintervention - Neue Entwicklungen? Verhaltenstherapie und psychosoziale Praxis, 33(1), 5-15.

Brückner, G., Deubert, W., Engel, F., Keupp, H., Kötter, H., Lenz, A., Nestmann, F., Schürmann, I. & Vogt, I. (2001). Frankfurter Erklärung zur Beratung. Aufruf zu einem Neuen Diskurs - Forum Beratung in der DGVT. Beratung Aktuell, 2(2), 119-123.

Schürmann, I. (2001). Krisenintervention in der psychologischen Diskussion - Ein allgemeiner Überblick. In E. Wüllenweber & G. Theunissen (Hrsg.), Handbuch Krisenintervention. Hilfen für Menschen mit geistiger Behinderung. Theorie, Praxis, Vernetzung (S. 76-94). Stuttgart: Kohlhammer.

Hermann, A., Schürmann, I. & Zaumseil, M. (Hrsg.). (2000). Chronische Krankheit als Aufgabe. Betroffene, Angehörige und Behandler zwischen Resignation und Aufbruch. Tübingen: DGVT Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie.

Hermann, A. & Schürmann, I. (2000). Ein Werkstattbericht zu Methodenfragen. In A. Hermann, I. Schürmann & M. Zaumseil (Hrsg.), Chronische Krankheit als Aufgabe: Betroffene, Angehörige und Behandler zwischen Resignation und Aufbruch (S. 21-46). Tübingen: dgvt-Verlag.

Schürmann, I. (1997). Beziehungsformen zwischen Langzeitnutzern und Professionellen im Kontext der Moderne. In M. Zaumseil & K. Leferink (Hrsg.), Schizophrenie in der Moderne - Modernisierung der Schizophrenie: Lebensalltag, Identität und soziale Beziehungen von psychisch Kranken in der Großstadt (S. 239-279). Bonn: Psychiatrie-Verlag.

Schürmann, I. (1994). Professionelle Krisenbearbeitung. Rekonstruktion von unterschiedlichen Bearbeitungstypen. In M. Beck & B. Meyer (Hrsg.), Krisenintervention. Konzepte und Realität (S. 1-19). Tübingen: Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie.

Möller, H. & Schürmann, I. (1993). Interinstitutionelle Kooperation bei der Krisenintervention in einem Großstadtbezirk. In J. B. Bergold & D. Filsinger (Hrsg.), Vernetzung psychosozialer Dienste. Theoretische und empirische Studien über stadtteilbezogene Krisenintervention und ambulante Psychiatrie (S. 117-133). Weinheim: Juventa.

Schürmann, I. (1993). Bearbeitungstypen in der Krisenintervention. Ein Workshopbericht. In T. Giernalczyk & E. Frick (Hrsg.), Suizidalität. Deutungsmuster und Praxisansätze (S. 157-167). Regensburg: Roderer.

Schürmann, I. (1992). Psychosoziale Hilfe in Notfällen und bei Alltagssorgen. Handlungskonzepte in der ambulanten Krisenintervention. Wiesbaden: Deutscher Universitäts-Verlag.

Schürmann, I. (1991). Hilfe in Notfällen und bei Alltagssorgen. Handlungskonzepte in der ambulanten Krisenintervention. Dissertation, Freie Universität, Fachbereich Philosophie und Sozialwissenschaften I, Berlin.

Becker, W., Bergold, J., Mathiske, B., Möller, H., Schürmann, I. & Zaumseil, M. (1986). Das Projekt "Psychosoziale Beratung" des Psychologischen Instituts, Fachbereich Philosophie und Sozialwissenschaften I der Freien Universität Berlin. Verhaltenstherapie und psychosoziale Praxis, 18(3), 285-295.

Jung, R. & Schürmann, I. (1980). Die Auswirkungen einer kombinierten Übungsbehandlung auf visuomotorische und kognitive Entwicklung bei Vorklassenkindern. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 27(1), 37-41.

Jung, R. & Schürmann, I. (1980). Verhaltenstherapeutisches Abnahmeprogramm für Kinder und Jugendliche. Modifikation des Essverhaltens von Schülern in der Schulpsychologischen Beratungsstelle Berlin-Charlottenburg. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 27(5), 312-315.



weiterführende Informationen

Weitere Informationen

Möchten Sie auch in die Datenbank aufgenommen werden oder haben Sie Änderungswünsche an Ihrem vorhandenen Profil; bitte nehmen Sie zu uns Kontakt auf.

Dr. Gabriel Schui
Leibniz-Institut für Psychologie (ZPID)
Universitätsring 15,
54296 Trier
Folgen Sie uns auf Twitter

Kontakt und Funktionen

URL der Seite: https://psychauthors.de/psychauthors/index.php?wahl=forschung&uwahl=psychauthors&uuwahl=p00273IS_pub