Navigation

Service-Menü

Hauptmenü



Bereichsmenü

Autoren mit:

WGL Logo

PsychAuthors

Literaturliste von Dr. Eva-Maria Skottke

letzte Aktualisierung: 20.08.2018

Skottke, E. M. & Müsseler, J. (2014). Sicheres Ausleiten des Verkehrs während einer BAG-Kontrolle. Bonn: Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung.

Skottke, E.-M., Debus, G., Wang, L. & Huestegge, L. (2014). Carryover effects of highly automated convoy driving on subsequent manual driving performance. Human Factors, 56(7), 1272-1283.

Müsseler, J. & Skottke, E.-M. (2011). Compatibility relationships with simple lever tools. Human Factors, 53(4), 383-390.

Skottke, E. M., Sutter C. & Müsseler, J. (2011). Werkzeuggebrauch und sensumotorische Transformationen bei Kindern: ein Vergleich zwischen 5-7 jährigen und 8-10 jährigen Kindern. In S. Schmid, M. Elepfand, J. Adenauer & A. Lichtenstein (Hrsg.), Reflexionen der Mensch-Maschine Interaktion - Aus der Vergangenheit lernen, Zukunft gestalten. VDI Fortschritt-Berichte, Reihe 22 (S. 14-15). Düsseldorf: VDI-Verlag.

Huestegge, L., Skottke, E.-M., Anders, S., Müsseler, J. & Debus, G. (2010). The development of hazard perception: Dissociation of visual orientation and hazard processing. Transportation Research Part F: Traffic Psychology and Behaviour, 13(1), 1-8.

Müsseler, J., Debus, G., Huestegge, L., Anders, S. & Skottke, E.-M. (2009). Maßnahmen zur Verbesserung der visuellen Orientierungsleistung bei Fahranfängern. Entwicklung von Indikatoren zur Erfassung der visuellen Orientierungsleistung. Bremerhaven: Wirtschaftsverlag NW.

Biermann, A., Skottke, E.-M., Anders, S., Brünken, R., Debus, G. & Leutner, D. (2008). Entwicklung und Überprüfung eines Wirkungsmodells: Eine Quer- und Längsschnittstudie. In R. Brünken, G. Debus & D. Leutner (Hrsg.), Wirkungsanalyse und Bewertung der neuen Regelungen im Rahmen der Fahrerlaubnis auf Probe. Berichte der Bundesanstalt für Straßenwesen. Mensch und Sicherheit. Bremerhaven: Wirtschaftsverlag NW.

Debus, G., Leutner, D., Brünken, R., Skottke, E.-M. & Biermann, A. (2008). Wirkungsanalyse und Bewertung der neuen Regelungen im Rahmen der Fahrerlaubnis auf Probe. Bremerhaven: Wirtschaftsverlag NW.

Dütschke, E., Skottke, E.-M., Ising, M., Biermann, A., Brünken, R., Debus, G. & Leutner, D. (2008). Auswirkungen der seit 1999 verschärften Probezeitregelungen auf das Unfallrisiko. Eine Analyse polizeilicher Unfalldaten. In R. Brünken, G. Debus & D. Leutner (Hrsg.), Wirkungsanalyse und Bewertung der neuen Regelungen im Rahmen der Fahrerlaubnis auf Probe. Berichte der Bundesanstalt für Straßenwesen. Mensch und Sicherheit. Bremerhaven: Wirtschaftsverlag NW.

Skottke, E.-M., Biermann, A., Brünken, R., Debus, G. & Leutner, D. (2008). Fahrerlaubnis auf Probe als Maßnahme zur Senkung des Unfallrisikos junger Fahrer Zusammenfassung und Schlussfolgerungen. In R. Brünken, G. Debus & D. Leutner (Hrsg.), Wirkungsanalyse und Bewertung der neuen Regelungen im Rahmen der Fahrerlaubnis auf Probe. Berichte der Bundesanstalt für Straßenwesen. Mensch und Sicherheit. Bremerhaven: Wirtschaftsverlag NW.

Skottke, E.-M., Biermann, A., Brünken, R., Debus, G. & Leutner, D. (2008). Interne Repräsentation der Probezeitregelungen. Eine Pilotstudie. In R. Brünken, G. Debus & D. Leutner (Hrsg.), Wirkungsanalyse und Bewertung der neuen Regelungen im Rahmen der Fahrerlaubnis auf Probe. Berichte der Bundesanstalt für Straßenwesen. Mensch und Sicherheit. Bremerhaven: Wirtschaftsverlag NW.

Skottke, E.-M., Biermann, A., Brünken, R., Debus, G. & Leutner, D. (2008). Unfallrisiko und Fahrerlaubnisbesitzdauer bei Fahranfängern. In J. Schade & A. Engeln (Hrsg.), Fortschritte der Verkehrspsychologie. Beiträge vom 45. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (S. 15-29). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Skottke, E.-M., Biermann, A., Brünken, R., Debus, G. & Leutner, D. (2008). Wirkungsanalyse und Bewertung der neuen Regelungen zur Fahrerlaubnis auf Probe. Zeitschrift für Verkehrssicherheit, 54(4), 176-182.

Skottke, E.-M. (2007). Automatisierter Kolonnenverkehr und adaptiertes Fahrverhalten. Untersuchungen des Abstandsverhaltens zur Bewertung möglicher künftiger Verkehrsszenarien. Dissertation, Technische Hochschule, Philosophische Fakultät, Aachen.

Anders, S., Huestegge, L., Skottke, E.-M., Müsseler, J. & Debus, G. (2006). Becoming an expert: Eye movements in static traffic scenes. In International Ergonomics Association (Ed.), Proceedings of IEA 2006 16th World congress on Ergonomics: Meeting diversity in ergonomics, Maastricht, 10-14 July (pp. 1-5). Maastricht: Elsevier.

Skottke, E.-M., Wille, M. & Debus, G. (2006). Automated truck driving on German roadways: simulator data and ergonomic challenges. Proceedings of 16th World Congress on Ergonomics, IEA 2006, Maastricht, NL.

Biermann, A., Eick, E.-M., Brünken, R., Debus, G. & Leutner, D. (2005). Development and evaluation of a prediction model for risk of offences and accident involvement among young drivers. In Proceedings of the Second International Conference on Driver Behaviour and Training. Edinburgh, UK: Cranfield University.

Eick, E.-M. & Debus, G. (2005). Adaptation effects in an automated car-following scenario. In G. Underwood (Ed.), Traffic and transport psychology. Theory and application. Proceedings of the ICTTP 2004 (pp. 243-255). Amsterdam: Elsevier.

Gramann, K., Müller, H., Eick, E.-M. & Schönebeck, B. (2005). Evidence of separable spatial representations in a virtual navigation task. Journal of Experimental Psychology - Human Perception and Performance, 31(6), 1199-1223.

Eick, E.-M. & Debus, G. (2004). Research on automation in automotive: What we can give to and what we need from aeronautics. Proceedings of HCI-Aero 2004. Human-Computer Interaction in Aeronautics, September/ October 2004, Toulouse, France.

Wille, M., Eick, E.-M. & Debus, G. (2004). Automatisiertes Kolonnenfahren: Abstandsverhalten im anschließenden manuellen Modus. In C. Steffens, M. Thüring & L. Urbas (Hrsg.), Entwerfen und Gestalten. 5. Berliner Werkstatt Mensch-Maschine- Systeme (S. 522-537). Düsseldorf: VDI-Verlag.

Debus, G. & Eick, E.-M. (2003). Psychologische Bewertung des Fahrerarbeitsplatzes (Bewertung Mensch). In K. Henning & E. Preuschoff (Hrsg.), Einsatzszenarien für Fahrerassistenzsysteme im Güterverkehr und deren Bewertung (S. 193-201). Düsseldorf: VDI-Verlag.

Eick, E.-M., Wille, M. & Debus, G. (2003). Effects of driving in electronic coupled convoys of motor vehicles: empirical evidence of risky time-headway-adaptation and strategies of prevention. In Proceedings of the XVth Triennial Congress of the International Ergonomics Association. Human performance and aging (pp. 204-207).

Eick, E.-M. & Debus, G. (2002). Situational Awareness und Abstandverhalten im automatischen Kolonnenverkehr: riskante Fehlanpassung? In M. Grandt & K.-P. Gärtner (Hrsg.), Situation Awareness in der Fahrzeug- und Prozessführung (S. 217-226). Bonn: DGLR.

weitere Schriften:

Skottke, E. M., Sutter C. & Müsseler, J. (2011). Werkzeuggebrauch und sensumotorische Transformationen bei Kindern: ein Vergleich zwischen 5-7 jährigen und 8-10 jährigen Kindern. Angenommen auf der 9. BWMMS im Oktober 2011.

Skottke, E.-M. & Müsseler, J. (2011). Abstandsschätzung durch Frontscheibe versus Seitenspiegel. Beitrag auf der 53. Tagung experimentell arbeitender Psychologen, März 2011 in Halle.

Skottke, E.-M. (2008). Vorher-/ Nachher-Effekte automatisierten Verkehrs: Verhaltensdaten und Akzeptanz. Beitrag auf dem 2. Nachwuchsworkshop der Fachgruppe Verkehrspsychologie, Oktober 2008, Dresden.

Skottke, E.-M. (2007). Automatisierter Kolonnenverkehr und adaptiertes Fahrverhalten. Vortrag auf dem Nachwuchsworkshop der Fachgruppe Verkehrspsychologie. Deutsches Zentrum Luft- und Raumfahrt, Braunschweig, Okt. 2007.

Skottke, E.-M. (2007). Wenn LKW denken könnten ... Automatisierter Kolonnenverkehr als Verkehrsform von Morgen unter arbeitspsychologischen Gesichtspunkten. Eingeladener Vortrag bei der A.D.V. Leaetitia, Aachen, Nov. 2007.

Skottke, E.-M. & Debus, G. (2007). PC-basierte Risikobewertung von Verkehrssituationen als Prädiktor für Verkehrsauffälligkeit bei Fahranfängern. Vortrag auf der 49. Tagung experimentell arbeitender Psychologen, März 2007, Trier.

Skottke E.-M., Biermann A, B. R., Debus G. & Leutner, D. (2006). Unfallrisiko und Führerscheinbesitzdauer bei Fahranfängern. Vortrag auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, September 2006 in Nürnberg.

Skottke, E.-M., Biermann, A., Debus, G., Leutner, D. & Brünken, R. (2006). Indikatoren des Fahrverhaltens bei Fahranfängern aufgrund experimenteller Bedingungsvariation bei computerbasierter Fahrsimulation. Vortrag auf der 48. Tagung experimentell arbeitender Psychologen, März 2006, Mainz.

Biermann, A., Eick, E.-M., Brünken, R., Debus, G. & Leutner, D. (2004). Entwicklung und Evaluation eines Vorhersagemodells zum Auffälligkeits- und Unfallrisiko von jungen Fahranfängern. 65. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), September 2004, Universität Erlangen-Nürnberg.

Eick, E.-M. & Debus, G. (2004). Adaptation effects in an automated car-following scenario. Vortrag auf der 3rd International Conference on Traffic and Transport Psychology 2004, Nottingham.

Wille, M., Eick, E.-M. & Debus, G. (2003). Abstandsadaptation in elektronisch gekoppelten Fahrzeugkolonnen. Vortrag auf der 45. Tagung experimentell arbeitender Psychologen, März 2003, Kiel.

Eick, E.-M. & Debus, G. (2002). Folgen automatischer Kolonnenfahrt. Vortrag auf der 44. Tagung experimentell arbeitender Psychologen, März 2002, Chemnitz.

Eick, E.-M. & Debus, G. (2002). Situational Awareness und Abstandverhalten im automatischen Kolonnenverkehr: riskante Fehlanpassung? Vortrag auf der DGLR-Konferenz, April 2002 in Darmstadt.

Eick, E.-M., Schönebeck, B. & Debus, G. (2000). Ego- und allozentrische Orientierung in einer virtuellen Tunnelfahrt. Vortrag auf der 42. Tagung experimentell arbeitender Psychologen, April 2000, Braunschweig. Vortrag auf der 48. Tagung experimentell arbeitender Psychologen, März 2004, Braunschweig.

Skottke, E.-M., Sutter, C., Knispel, J. & Müsseler, J. Performance in distance estimation by viewing through front shield versus side mirror of the car (in preparation).

Skottke, E.-M., Wang, L. & Debus, G. Pre-/ post-effects of highly automated car following: driving performance and acceptance (under revision).

Sutter, C., Müsseler, J. & Skottke, E.-M. How vision and motor activity of an irrelevant effector distracts from monitoring one-hand movements with distorted visual feedback (Forthcoming).



weiterführende Informationen

Weitere Informationen

Möchten Sie auch in die Datenbank aufgenommen werden oder haben Sie Änderungswünsche an Ihrem vorhandenen Profil; bitte nehmen Sie zu uns Kontakt auf.

Dr. Gabriel Schui
Leibniz-Institut für Psychologie (ZPID)
Universitätsring 15,
54296 Trier
Folgen Sie uns auf Twitter

Kontakt und Funktionen

URL der Seite: https://psychauthors.de/psychauthors/index.php?wahl=forschung&uwahl=psychauthors&uuwahl=p00245ES_pub